Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Deutschland: Türkische Verbände fordern Ende der Optionspflicht

Die Türkische Gemeinde in Deutschland (TGD) und weitere Verbände haben die Abschaffung der Optionspflicht gefordert, nach der sich in Deutschland aufgewachsene türkischstämmige Jugendliche mit dem 18. Lebensjahr für eine Staatsangehörigkeit entscheiden müssen.

“Es darf keinen Zwang zur Aufgabe einer Staatsangehörigkeit geben”, sagte der TGD-Vorsitzende Kenan Kolat am Dienstag in Berlin. Den Jugendlichen solle selbst die Entscheidung überlassen werden, ob sie eine Staatsangehörigkeit aufgeben wollen. Kolat appellierte an die Bundesregierung in Berlin, hier eine Lösung herbeizuführen.

Der Vorsitzende des Bundesverbands Türkischer Studierendenvereine, Serdar Yazar, sagte: “Wir sind Deutsche und Türken. Die Frage nach der Identität erfordert kein Entweder-oder.” Die Unterschiede zwischen Deutschland und der Türkei würden immer geringer. In den Sozialwissenschaften seien multiple Identitäten längst der Normalfall; dem müsse auch die Politik folgen.

Seit der Reform des Staatsangehörigkeitsrechts im Jahr 2000 erhalten in Deutschland geborene Kinder von Ausländern automatisch die deutsche Staatsbürgerschaft. Wenn sie 18 Jahre alt sind, müssen sie sich allerdings entweder für die deutsche oder die Staatsbürgerschaft ihrer Eltern entscheiden. Für die seit 2000 geborenen Doppelstaatsbürger beginnt damit die Optionspflicht im Jahr 2018. Die Reform des Staatsbürgerschaftsrechts enthielt jedoch auch eine Übergangsregelung, wonach auf Antrag auch ausländische Kinder unter zehn Jahren zusätzlich den deutschen Pass erhalten konnten. Laut Kolat sind daher in diesem Jahr die ersten 3.300 Jugendliche von der Optionspflicht betroffen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutschland: Türkische Verbände fordern Ende der Optionspflicht
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen