Deutsches Mozartfest: Wien und Salzburg zu Gast in Augsburg

Mozartstädte Salzburg, Wien und Prag werden beim diesjährigen 58. Deutschen Mozartfest (13. bis 24. Mai) in Augsburg mit renommierten Klangkörpern zu Gast sein.

Aus Salzburg kommt das Mozarteum Orchester unter der Leitung von Stefan Vladar, das Prager Kammerorchester spielt unter Antonin Hradil. Das Altenberg Trio aus Wien wird neben Mozart-Werken auch eine deutsche Erstaufführung des österreichischen Komponisten Friedrich Cerha realisieren.

Im Theater Augsburg kommt Mozarts “Zauberflöte” mit dem Philharmonischen Orchester der Stadt unter der Leitung des jungen Dirigenten Kevin John Edusei (32) zur Aufführung. Gleichzeitig mit dem Mozartfest findet in der Fuggerstadt der 7. Internationale Violinwettbewerb Leopold Mozart statt, bei dem rund 115 Teilnehmer aus 30 Nationen um den ersten Preis wetteifern werden, darunter 79 Frauen. Rund ein Drittel der Teilnehmer sind nach Angaben der Organisatoren jünger als 20 Jahre. Der erste Preis ist mit 12.500 Euro dotiert. Ehrenpräsident des Wettbewerbs ist der Stargeiger Gidon Kremer.

Das Orchesterkonzert mit den Preisträgern wird am 24. Mai mit dem Münchner Rundfunkorchester unter Ulf Schirmer stattfinden. Der Wettbewerb ist nach Mozarts Vater Leopold (1719-1787) benannt, der in Augsburg geboren wurde und ein großer Violinpädagoge seiner Zeit war.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Deutsches Mozartfest: Wien und Salzburg zu Gast in Augsburg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen