AA

Deutscher wollte einseitigen 500-Euro-Schein wechseln

Er könnte als dümmster Betrüger der Woche in die Polizeiakten eingehen: In einem Geschäft in Bornheim bei Bonn in Deutschland hat ein 26-Jahre alter Mann versucht, einen nur einseitig bedruckten 500- Euro-Schein zu wechseln.

Die Verkäuferin erkannte den plumpen Schwindel sofort und alarmierte die Polizei. Wie die Ordnungshüter am Mittwoch berichteten, enthielt der Schein auch noch den Zusatz “Muster”. Der Mann wurde festgenommen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutscher wollte einseitigen 500-Euro-Schein wechseln
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen