AA

Deutscher Tourist erschlagen

Nach einem Streit über die Religion wurde in Indonesien ein deutscher Tourist von vier Jugendlichen erschlagen. Die Leiche sei anschließend in einen Fluss geworfen worden.

Wie die Zeitung „Kompas“ am Dienstag berichtete, hatten die Jugendlichen den 42-jährigen Deutschen am Samstag in der Stadt Medan zu einem Glas Reiswein eingeladen. Das Gespräch sei auf religiöse Themen gekommen und, wie die Zeitung einen Polizeisprecher zitierte, „ein Missverständnis passiert“. Die vier jungen Männer hätten daraufhin den Deutschen angegriffen und seinen Kopf gegen einen Strommast geschlagen. Dann hätten sie seine Leiche in einen Fluss geworfen.

Ein Sprecher der deutschen Botschaft in Jakarta bestätigte, dass ein Deutscher in Medan getötet worden sei. Man habe aber keine weiteren Informationen, auch nicht über die Heimatstadt des Mannes. „Kompas“ berichtete, zwei der Jugendlichen seien wegen Mordes verhaftet worden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutscher Tourist erschlagen
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.