AA

Deutscher sprang ins kalte Wasser und rettete Autofahrer

Bei bitterkalten Temperaturen hat ein 28 Jahre alter Mann am Heiligen Abend in Ratingen bei Düsseldorf im deutschen Bundesland Nordrhein-Westfalen einen Autofahrer aus einem Teich gerettet.

Der 30-Jährige sei mit seinem Wagen von der Straße abgekommen, habe sich überschlagen und sei mit dem Dach voran ins Wasser gestürzt, teilte die Feuerwehr am Donnerstag mit.

Der 28 Jahre alte Retter habe den Unfall beobachtet und sei sofort in den etwa 1,50 Meter tiefen Teich gesprungen. Dort hing der Unfallfahrer kopfüber im Sicherheitsgurt und drohte zu ertrinken. Bei Ankunft der Feuerwehr hatte der Retter den stark unterkühlten 30-Jährigen schon befreit. Der Fahrer kam ins Krankenhaus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutscher sprang ins kalte Wasser und rettete Autofahrer
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen