AA

Deutscher Pkw-Lenker stürzte 30 Meter ins Bachbett ab

Riezlern - Ein 21-jähriger deutscher Autofahrer ist Sonntagfrüh in Riezlern (Kleinwalsertal) mit seinem Wagen 30 Meter in ein Bachbett abgestürzt.

Sein 22-jähriger Beifahrer, ein Kochlehrling aus Mittelberg (Kleinwalsertal), erlitt dabei schwere Verletzungen im Brust- und Wirbelbereich. Der Verletzte musste von der Feuerwehr aus dem Wrack befreit werden. Der Fahrer, der unter Alkoholeinfluss am Steuer gesessen hatte, zog sich lediglich leichte Blessuren zu, informierte die Polizei.

Bachbett: Überhöhte Geschwindigkeit schuld an Pkw-Absturz

Der Unfall ereignete sich gegen 5.00 Uhr auf der Fahrt von Riezlern in Richtung Oberstdorf (Allgäu). Vermutlich wegen überhöhter Geschwindigkeit geriet der 21-jährige Lenker über den Fahrbahnrand hinaus. Er fuhr einen Hydranten nieder und stürzte dann mit dem Pkw in das Bett des Schmiedebachs. Beide Verletzten wurden nach der Erstversorgung in die deutschen Krankenhäuser nach Immenstadt bzw. Oberstdorf eingeliefert. Am Unfallfahrzeug entstand Totalschaden. (APA)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Mittelberg
  • Deutscher Pkw-Lenker stürzte 30 Meter ins Bachbett ab
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen