AA

Deutscher Pensionist fuhr mit abgesägten Fingern zu Sanitätern

©BilderBox
Mit einer Kreissäge hat sich ein 73-jähriger Pensionist aus dem baden-württembergischen Bopfingen am Dienstag vier Finger der linken Hand abgetrennt.

Schwer verletzt setzte er sich dann selbst hinter das Lenkrad seines Autos und fuhr zur Rettungswache, wie die Polizei in Aalen mitteilte.

Sanitäter eilten sofort zum Gartengrundstück des Mannes, um die abgetrennten Finger zu suchen. Sie mussten die Kreissäge abbauen, um an die Fingerglieder heranzukommen. Mit einem Rettungshubschrauber wurde der Verletzte in die Uni-Klinik Ulm geflogen. Dort wurden ihm die Finger wieder angenäht.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutscher Pensionist fuhr mit abgesägten Fingern zu Sanitätern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen