AA

Deutscher blieb mit Auto in Villacher Gasse stecken

Ein 68 Jahre alter Autofahrer aus Deutschland ist am Mittwoch in der Villacher Fußgängerzone mit seinem Auto in einer schmalen Gasse steckengeblieben. Als er nicht mehr weiterfahren konnte, wollte er einen Außenspiegel einklappen, dabei zog er sich eine schwere Handverletzung zu.
Bilder vom Unfallort

Er musste durch die Heckklappe seines Fahrzeuges geborgen und ins Spital gebracht werden.

Sein Navi hatte ihn in die missliche Lage gebracht und er war den Anweisungen blind gefolgt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutscher blieb mit Auto in Villacher Gasse stecken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen