Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Deutsche Tourengeher in Vorarlberg von Lawine mitgerissen

Die Skitourengeher fuhren gerade von der Ameisenspitze ab, als sich das Schneebrett löste.
Die Skitourengeher fuhren gerade von der Ameisenspitze ab, als sich das Schneebrett löste. ©LPD Vorarlberg
Zwei Tourengeher haben am Freitag einen Lawinenabgang in Silbertal unverletzt überlebt. Laut Polizeiangaben vom Samstag wurden die beiden Deutschen bei der Abfahrt von der Ameisenspitze (2.589 Meter) von einem Schneebrett mitgerissen.
Aktueller Lawinenbericht

Während ein 40-Jähriger Tourengeher nach rund zehn Metern zu liegen kam, wurde sein 36-jähriger Begleiter 60 Meter mitgerissen und beinahe gänzlich verschüttet.

Laut Polizei ragte nur noch ein Bein des Mannes aus den Schneemassen. Dem 40-Jährigen gelang es, seinen Begleiter rasch auszugraben. Die beiden Männer blieben unverletzt, mussten aber mit dem Rettungshubschrauber “Gallus 1” zur Bergstation der Sonnenkopfbahn geflogen werden, da sie ihre Ski verloren hatten.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Silbertal
  • Deutsche Tourengeher in Vorarlberg von Lawine mitgerissen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen