AA

Deutsche Präsidentenwahl

Die Kandidatin für das deutsche Bundespräsidentenamt, Gesine Schwan, kann bei der Wahl am 23. Mai auf die meisten Stimmen der postkommunistischen PDS zählen.

PDS-Sprecher Hendrik Thalheim sagte am Montag in Berlin, für die deutliche Mehrheit der 31 PDS-Wahlmänner und -frauen habe sich der Eindruck bestätigt, dass Schwan eine würdige Bundespräsidentin wäre.

Genaue Zahlen könne er nicht nennen, da es keine Probeabstimmung gegeben habe. Die „deutliche Mehrheit“ liege aber über dem Zwei-Drittel-Anteil. Die endgültige Entscheidung über die Stimmabgabe der PDS falle am 22. Mai.

Gesine Schwan, die von SPD und Grünen nominiert wurde, hatte sich den PDS-Wahlleuten vorgestellt. Ihr Gegenkandidat, der von Union und FDP nominierte Horst Köhler, hatte dies abgelehnt. Er kann in der Bundesversammlung auf die Mehrheit der 1205 Stimmen zählen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutsche Präsidentenwahl
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen