AA

Deutsche Politiker wollen FPÖ-Kandidaten Hofer verhindern

Gabriel, Barley: Der SPD-Parteivorsitzende machte den Auftakt zur Hofer-Kritik.
Gabriel, Barley: Der SPD-Parteivorsitzende machte den Auftakt zur Hofer-Kritik. ©EPA/dpa
Der deutsche Vizekanzler Sigmar Gabriel machte nur den Anfang: Deutsche Politiker wollen verhindern, dass Norbert Hofer (FPÖ) zum österreichischen Bundespräsidenten gewählt wird.
Hofer entschuldigt sich bei Italien
Kontrollen ab Ende Mai
Hofers Stichwahlpläne
Pfefferspray gegen Brenner-Demo

Die deutsche Bundesregierung will sich zwar offiziell zum Sieg Norbert Hofers nicht äußern, wie “zeit.de” berichtet. “Innenpolitische Entwicklungen eines Nachbarstaates” würden nicht kommentiert, so eine Sprecherin der Regierung nach Hofers Wahltriumph in der ersten Runde der Präsidentschaftswahl. Und trotzdem – führende deutsche Politiker mischen sich in den Austro-Wahlkampf ein. Den Auftakt machte immerhin der deutsche Vizekanzler Sigmar Gabriel (SPD), der an die “demokratischen Parteien” in Österreich appellierte, sich in der Stichwahl hinter Alexander van der Bellen zu stellen.

Die SPD-Generalsekretärin Katarina Barley beschwört indes die Sozialdemokratie: Diese würde sich “mit Haltung und vernünftigen Argumenten gegen Angstparolen der Rechten in Deutschland stellen und in Europa insgesamt”.

“Gaga-Forderungen”

Der stellvertretende SPD-Vorsitzende Ralf Stegner bezeichnete den Erfolg Hofers als “Weckruf für Europa”. Er warnte davor, Rechtspopulisten nachzueifern. Denn “rhetorische Anbiederung oder gar das Kopieren von deren Gaga-Forderungen” mache “Rechtsaußen” erst richtig stark. Auf Twitter wird Stegner noch deutlicher: “Wer in den Misthaufen greift, riecht selbst”. Er fordert “Klare Linie+Konsequenz gegen rechte Demokratiefeinde”.

Simone Peter, Chefin der deutschen Grünen, sieht es auch in Deutschland als “Problem”, dass die Wähler “das Original wählen”. Mit einer Wahl Van der Bellens lasse sich dies aber noch abwehren.

AfD ist entzückt

Doch andernorts herrscht in Deutschland durchaus Freude über den FP-Wahlsieg – etwa bei der Schwesterpartei AfD. Diese gratulierte umgehend, und will sich den Triumph zum Vorbild nehmen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Deutsche Politiker wollen FPÖ-Kandidaten Hofer verhindern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen