AA

Deutsche Patienten zu Tode gespritzt?

Die Kölner Staatsanwaltschaft hat einen Krankenpfleger im Verdacht, in einer Klinik der Stadt mehrere Menschen mit Chemikalien zu Tode gespritzt zu haben.

Der Chef der Anklagebehörde, Leitender Oberstaatsanwalt Jürgen Kapischke, bestätigte am Sonntag entsprechende Informationen des „Focus“.

Der Pfleger habe auf einer Station gearbeitet, auf der vor allem alte, schwerkranke Menschen behandelt wurden. Die ohnehin hohe Sterberate habe sich während seiner Dienste signifikant erhöht, sagte Kapischke.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • Deutsche Patienten zu Tode gespritzt?
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen