Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Weitere Details zur Öffnung der Gastronomie

Wer darf wo sitzen? Wann muss man einen Mund-Nasen-Schutz tragen? Die Antworten gibt´s ab 11:00 Uhr.
Wer darf wo sitzen? Wann muss man einen Mund-Nasen-Schutz tragen? Die Antworten gibt´s ab 11:00 Uhr. ©APA - Pixabay
Österreichs Gastronomie sperrt wieder auf. Die Regierung präsentierte Details zur Öffnung der Betriebe am 15. Mai.
So kann die Gastroöffnung funktionieren

Nach wochenlangem Kochen am heimischen Herd öffnen am 15. Mai die Restaurants wieder - und die Menschen dürfen sich auf auswärts Essen freuen. Die Restaurants waren im März seitens der Regierung geschlossen worden, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Unter Einhaltung von Abstandsregeln und Hygienevorschriften darf die Gastronomie nun wieder öffnen. 

Gastro-Öffnung: Verordnung wird am Nachmittag veröffentlicht

Am heutigen frühen Nachmittag soll für die Gastronomen Klarheit herrschen, unter welchen Bedingungen sie am 15. Mai öffnen können. Gesundheitsminister Rudolf Anschober (Grüne) hat die Veröffentlichung der Verordnung Freitag Mittag für "die nächsten Minuten" angekündigt. Einsehbar ist diese dann auf der Homepage des Gesundheitsministeriums, die offizielle Kundmachung erfolgt am kommenden Dienstag.

Tourismusministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) wiederholte heute die bereits bekannten Eckpunkte für den Besuch in Restaurants. Ein Meter Abstand, Masken- oder Gesichtsvisier für Kellner, keine Maskenpflicht in der Küche. Reservierungspflicht gibt es keine, es wird aber empfohlen sich anzumelden, um so die Planung der Restaurantbetreiber zu erleichtern.

Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) zeigte sich bei der heutigen gemeinsamen Pressekonferenz mit Köstinger und Anschober zuversichtlich, dass die Deutschen im Sommer ihren Urlaub in Österreich verbringen können. Gespräche dazu würden laufen. Kurz kündigte ein "Wirtenpaket" mit Steuererleichterungen an, diese würden nächste Woche präsentiert.

Köstinger betonte die schwierige Lage der Nachtgastronomie und der Kongressveranstalter, hier arbeite die Regierung an Lösungen. Einmal mehr wiederholte die Regierung ihre Aufforderung, auch weiterhin konsequent den Herausforderungen durch den Coronavirus zu begegnen.

Zentrale Statements von Kanzler Sebastian Kurz

  • Die Regierung schnürt ein Hilfspaket für die Gastronomie. Dieses soll einen Beitrag leisten, dass die Wirte "halbwegs gut durch die Krise kommen". Details dazu nannte der Kanzler heute noch keine. Diese sollen nächsten Dienstag folgen
  • Die Regierung hat sich mit mehr als 6.000 Wirten ausgetauscht, um deren Nöte und Sorgen zu erfahren und Maßnahmen mitzunehmen
  • Kurz zur Wiedereröffnung der Gastronomie im Land: „Wichtig ist, dass wieder aufgesperrt werden kann“
  • "Für die österreichische Seele und Identität ist das eine ganz wichtige Branche"
  • Spätestens am frühen Nachmittag wird die Gastronomieverordnung einsehbar sein
  • Vorarlberg sei eines der Bundesländer, dass bei den (niedrigen) Corona-Ansteckungszahlen sehr positiv hervorzuheben sei

Zentrale Statements von Ministerin Elisabeth Köstinger

  • Es laufe gerade - Schritt für Schritt - die Rückkehr zu einem gesellschaftlichen Leben
  • Der Tourismus ist für Österreich unverzichtbar – rund 15 Prozent der Wirtschaftsleistung wird im Tourismus erwirtschaftet
  • Bauliche Maßnahmen: Viele Wirte schaffen bereits ein sicheres Umfeld für Gäste, Personal und die Betreiber selbst. Zum Beispiel mit eigens abgetrennten Nischen oder Plexiglasscheiben (vor allem in kleine Lokalen)
  • Grundsätzlich empfiehlt die Regierung, im Freien zu konsumieren
  • Vorher Reservieren sei wichtig, sagt Köstinger
  • Was nicht stimmt, ist, dass es eine Registrierpflicht geben wird.
  • Verpflichtender Schutz für Mitarbeiter im Kontakt mit Gästen: Mund-Nasen-Schutz oder Gesichtsschild
  • Der Schutz in Küche oder Lager: Schon jetzt herrschen hier sehr hohe Hygienestandards. Nicht notwendig ist es, zusätzlich Masken zu tragen
  • Das Zurückkommen sei mit sehr großen Herausforderungen verbunden – Stichworte: Nachtgastronomie, Kongresstourismus, Großveranstaltungen
  • Alle Informationen: www.sichere-gastfreundschaft.at
  • Nächster Schritt: 29. Mai – Hotellerie und Beherbergung öffnen wieder

Offene Fragen der Gastronomie

Die Lage in der Gastronomie nach der Zwangspause

Warum wir gerne auswärts essen

Nach wochenlangem Kochen am heimischen Herd öffnen langsam die ersten Restaurants wieder - und die Menschen dürfen sich auf auswärts Essen freuen. Wissenschaftlern zufolge gibt es verschiedene Gründe, warum wir gerne in Restaurants gehen - es erfülle verschiedene menschliche Bedürfnisse. "Essen ist hochemotional und immer eine soziale Angelegenheit", sagte die Ernährungswissenschaftlerin Christine Brombach von der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften. Das Essen in einem Restaurant habe dabei eine herausragende Stellung: "Essengehen ist etwas Besonderes und ein Höhepunkt im Alltag."

Ein Restaurantbesuch sei unter anderem durch die Halb-Öffentlichkeit, das besondere Geschirr und Besteck und akustische Reize wie etwa das Klingen der Gläser vom Nachbartisch ein Gesamterlebnis.

"Im Restaurant wird man bedient, man fühlt sich ein bisschen wie ein König", erklärte auch der Ernährungspsychologe Christoph Klotter von der Hochschule Fulda. Das hebe das Selbstwertgefühl. Im Restaurant werde soziale Verbundenheit erfahren: "Wir haben etwa im veganen Restaurant oder im Hamburger-Laden das Gefühl, Gleichgesinnte um uns zu haben", sagte Klotter. Gleichzeitig wecke ein Besuch etwa beim "Italiener, Griechen oder Thailänder" Urlaubserinnerungen. Ob Menschen auch ins Restaurant gehen, weil es dort besser schmeckt als zu Hause? "Wenn man nicht kochen kann, ist es vielleicht leckerer", sagte Klotter.

(APA) (Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Politik
  • Weitere Details zur Öffnung der Gastronomie
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen