Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Design-Auktion mit Live-Jazz

Versteigert werden 342 Exponate aus Contem­po­rary Design, Kunst und Fotografie aus dem 20. Jahrhundert.

“Keine gewöhnliche Auktion” verspricht Gerhard Hubmann, Ge­schäfts­führer des österreichischen Auktionshauses Auteno.com: “Wir bieten ein internationales Warenportfolio, das in Österreich bisher Seltenheitswert hat. Völlig neu ist die Kombination der Auktion mit einem Rahmen­programm.” Besucher erwartet nach Auktionsende ein Jazzabend mit “The Syndicate”, Joe Zawinuls Lieblingsband.

Der Schätzpreis für die 342 Exponate liegt bei mehr als zwei Millionen Euro, der Rufpreis bei rund 1,2 Millionen Euro. Interessenten können persönlich im Auteno-Auktionssaal mitsteigern, ihre Gebote aber auch per Fax, Telefon oder über Sensale abgeben.

Highlights der Auktion am 21. November sind im Bereich Design etwa ein Thonet Crystal Palace-Schichtholzstuhl und bronzene Wandverkleidungsplatten vom OPEC-Gebäude aus den 70er Jahren. Aus dem Bereich Contemporary werden Möbel des israelischen Designers Ezri Tarazi angeboten, die im Galeriebetrieb aktuell gesucht sind. Ebenso bei der Auktion: Rover-Chairs von Ron Arad und Oliver Schicks “Walker Chair”, eine spannende Neuinterpretation des Schaukelstuhls.

Die Exponate der Katalog-Auktion sind ab 10. November 2008 unter www.auteno.com zu sehen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Kultur
  • Design-Auktion mit Live-Jazz
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen