Des Kaisers neue Kleider

Ein Märchen neu erzählt.
Ein Märchen neu erzählt.
Uraufführung in der Remise ein großer Erfolg..

Zwei Wochen probten Daniel Tanson und die fünf Musiker des Sonus Brass Ensemble unter der Regie von Dario Moretti in der Remise das Musiktheater „Des Kaisers neue Kleider“. Eine Koproduktion der Bludenz Kultur, der Grazer Spielstätten und Traffo CarreRotondes in Luxemburg. Witzig, brillant und originell präsentierten die fünf Musiker des Sonus Brass Ensemble mit Sprecher Daniel Tanson das bekannte Märchen von Hans Christian Andersen. Mit seiner eindrücklichen Präsenz zog Tanson das junge Publium in seinen Bann. Die unglaubliche Dummheit des Kaisers, seines Hofstaats und aller Untertanen verführte zum Lachen, zum Nachdenken und manchmal auch zum Gruseln. Die kraftvollen Klangbilder überzeugten durch die gewohnt hohe künstlerische Qualität. Des Kaisers neue Kleider brachte die jungen Zuhörer zum Staunen und sorgte für begeisterten Applaus. Das Stück wird in vier Sprachen übersetzt, in Luxemburg, Deutschland und Österreich gespielt. Ein Genuss für Augen, Ohren und die eigene Fantasie. Eine außergewöhnliche, beeindruckende und durchwegs gelungene Inszenierung.

Quelle: Cathrine Muther

Bludenz

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • MeineGemeinde Reporter
  • Des Kaisers neue Kleider
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen