Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Derby: Die Ruhe vor dem Sturm

9000 Fans – Austria-Präsident Hubert Nagel erwartet gegen Altach ein ausverkauftes Stadion.
PK vorm Derby Austria Lustenau vs. SCR Altach 2009

Es ist angerichtet für ein Fußballfest beim Derby zwischen Austria Lustenau und cashpoint SCR Altach in zweiten Runde der ADEG Erste Liga – auch wenn bei den Funktionären und Trainern noch die Ruhe vor dem Sturm angesagt ist. Austria-Präsident Hubert Nagel freut sich auf jeden Fall auf ein volles Haus sowie auf ein Spiel gegen einen alten, neuen Konkurrenten. “Die Euphorie ist in beiden Vereinen groß. Ich denke, es wird für die Fans ein tolles Spiel.” Einen offenen Schlagabtausch verspricht Austria-Trainer Edi Stöhr, der noch kein Derby in Lustenau verloren hat. “In diesem Spiel ist alles möglich. Wir versuchen, wieder einen frischen Fußball zu zeigen. Was dann herauskommt wird man sehen”, so der Deutsche. Als störend findet Austria-Boss Nagel lediglich die Tatsache, dass das Derby erneut ein Sicherheitsspiel sein wird. Nagel: “Es ist einfach schade, wenn die Zuschauer wie in einem Gefängnis ein Spiel anschauen müssen.”

Neuer Prüfstein

Für Altach-Trainer Adi Hütter sind die Gastgeber zu favorisieren. “Die Austria hat unter Edi Stöhr noch kein Spiel verloren. Zudem spricht der Heimvorteil für die Austria.” Weiters sieht Hütter das Derby nach dem Sieg gegen Hartberg als weiteren Prüfstein für seine Elf. “Man wird sehen, wie sich die Mannschaft verhält.”

Bewährter Sponsor

Spielsponsor sind die VKW, die sich bereit erklärt haben, bei allen 18 Derbys präsent zu sein. Dazu wurde extra ein Elektro-Auto mit dem Namen “Derby-Herby” als Attraktion installiert.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Derby: Die Ruhe vor dem Sturm
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen