Der Winter ist im Anmarsch - Schnee bis ins Rheintal

©VOL.AT/Steurer
Diese Woche wird winterlich und den ersten Schnee im Flachland bringen, so die Prognose der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik.
Das Wetter in Ihrer Gemeinde

Mit einer Frontalzone erreichen dienstags von Westen her dichte Wolkenfelder Österreich und Regen sowie Schneefall breiten sich aus.

Schnee am Dienstag

Am Dienstag ist es von der Früh weg stark bewölkt bis bedeckt und im Laufe des Vormittags kommt in Vorarlberg Schneefall und Schneeregen auf. Die Schneefallgrenze liegt in der Nähe des Rheintals.

In tiefen Lagen ist in der Früh auf den unterkühlten Böden gefrierender Niederschlag nicht ausgeschlossen. Bis über Mittag kann es mit den stärker werdenden Schauern auch im Rheintal schneien, wobei am Nachmittag eher wieder mit Schneeregen zu rechnen ist.

Kalter Mittwoch

Kalt und oft bewölkt wird der Mittwoch. Wahrscheinlich gibt es nur wenige sonnige Auflockerungen, am ehesten am Vormittag. Gegen Abend ist leichter Schneefall möglich, auch im Rheintal und am Bodensee.

Auflockerung am Donnerstag

Stark bewölkt bis bedeckter beginnt der Donnerstag. Bis in den Vormittag hinein ziehen ein paar schwache Schneeschauer durch. Nachmittags lockert es auf und es wird sonnig und trocke.

Stürmisches Wochenende

Ein massives Tief nähert sich am Freitag langsam an. An dessen Vorderseite stellt sich in Vorarlberg am Freitag eine starke Südföhnlage ein. Somit bleibt es die meiste Zeit des Tages recht sonnig und trocken, aber es wird zunehmend stürmisch. Im Gebirge wird es in allen Höhen milder.

Windig und zunehmend winterlich wird dann der Samstag. Aus dichter Bewölkung regnet und schneit es von Beginn an. Am Bodensee, im Rheintal und im Bregenzerwald liegt die Schneefallgrenze in den Niederungen. Vom Walgau südwärts regnet es noch bis etwa 1500 Meter hinauf.

(red)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der Winter ist im Anmarsch - Schnee bis ins Rheintal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen