Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der "Walgau-Wiki" soll gefüttert werden

Der Walgau - mehr wissen, mehr erfahren über "Walgau-Wiki".
Der Walgau - mehr wissen, mehr erfahren über "Walgau-Wiki". ©Harald Hronek

(amp) Der Walgau ist mit seinem “Wiki” im Internet. “Wiki hat nichts mit den Wikingern oder gar mit “Wickie und die starken Männern” zu tun. “Wiki” ist das hawaiische Wort für “schnell” und damit ist die wichtigste Eigenschaft schon hervorgehoben”, sagt Projektleiter Manfred Walser.
Das größte “Wiki” weltweit ist “Wikipedia”, einerseits ein elektronisches Nachschlagewerk, andererseits eine öffentliche Internet-Plattform, an der sich Jedermann beteiligen kann. Das größte “Wiki” im Walgau ist das “WalgauWiki”, das darauf wartet “gefüttert” zu werden um dann von möglichst vielen Usern als “Wissensquelle” abgerufen zu werden.

Plattform
15 Interessierte – vom Historiker über ehrenamtlich Engagierte bis hin zu Kulturschaffenden und Unternehmern – fanden sich kürzlich zu einem Infoabend im EDV-Raum der Hauptschule Satteins ein, um sich gegenseitig auszutauschen. “Wir suchen möglichst viele Köpfe, die ihr Wissen im “Walgau-Wiki” anderen zur Verfügung stellen”, sagt Manfred Walser.
Das “WalgauWiki” sammelt alle Informationen über die Region, die bisher in den Köpfen der Menschen verstreut waren. Dazu gehört z.B. auch die “Karte der Stärken” des Walgaus, die hier ergänzt werden kann. “Wenn viele zusammenhelfen entsteht daraus ein regionales Gedächtnis”, hofft Walser auf möglichst viele “Walgau-Wikianer”. www.wiki.imwalgau.at

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Nenzing
  • Der "Walgau-Wiki" soll gefüttert werden
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen