AA

Der Stein der Weisen

„Schreiben macht unheimlich Spaß“ sind sich die Kids einig.
„Schreiben macht unheimlich Spaß“ sind sich die Kids einig. ©Hronek

Mundartautorin Anni Mathes ist auf der Suche nach begabten Nachwuchsliteraten.
(amp) „Da soll noch einer sagen, unsere Jugend sei schreibfaul und fantasielos“, stellt Anni Mathes nach mehreren Schreibwerkstätten-Workshops in ihrem Bludescher Wohnhaus fest. Das Echo auf den Aufruf „Wer hat Fantasie?“ ist enorm. Beim ersten Schreib-Workshop waren Kids der Volksschulen Bludesch, Nenzing und Satteins mit Eifer am Schreiben. Da war der Seminarraum zu klein und nicht alle angemeldeten Kinder hatten Platz. Spontan wurden ein zweiter und sogar ein dritter „Schreibwerkstatt-Termin“ vereinbart. „Die Schreibwerkstatt zieht immer größere Kreise“, freut sich Mundartautorin Anni Mathes. Da brachten auch schon schreibbegeisterte Kinder aus den Gemeinden Düns, Dünserberg, Satteins Schlins und Schnifis ihre Fantasie auf´s Papier. Zuvor werden jeweils verschiedene Methoden, wie eine Geschichte entstehen kann, besprochen und umgesetzt. „Märchen, die der Kreativität der Kinder entspringen, sind die absoluten Renner“, stellt Mathes fest. Sogar der Stein der Weisen wurde in eine zauberhafte Märchengeschichte eingebettet. Wichtig ist für Mathes auch das gegenseitige positive Feedback: „Das schafft gegenseitiges Vertrauen und weckt Interesse“. Dabei durfte sich auch die Organisatorin über eien persönliche Aufmerksamkeit freuen: Eines der Kinder verfasste ein „Dankeschön“ für den Spaß und die Impulse, für die Ruhe, das Gute-Laune-Kärtchen und auch für die Jause, die sich die jungen Schreibkünstler nach getaner Arbeit schmecken ließen.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bludesch
  • Der Stein der Weisen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen