Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Spielabbruch brachte neue Erkenntnisse

Erfolgeiche Nachwuchsabteilung und eine der größten im Land: FC Mohren Dornbirn.
Erfolgeiche Nachwuchsabteilung und eine der größten im Land: FC Mohren Dornbirn. ©VOL.AT/Luggi Knobel
Dornbirn. VOL.AT-Hintergrund zum Spielabbruch im U-13-Spiel zwischen FC Dornbirn und FC Hard. FCD-Torjäger Amir Abdijanovic war nur für einmal der tragische Held.

   

Seit vielen Jahrzehnten gehört die Nachwuchsabteilung des FC Mohren Dornbirn zu den größten und erfolgreichsten Ländleklubs. Mit dem Schweizer Paradeklub Grasshoppers Klub Zürich wurde auch eine Kooperation im Nachwuchsbereich abgeschlossen. Talente gibt es beim FC Dornbirn mehr als genug. Derzeit sind zehn Stars von morgen bei der heimischen Akademie im Einsatz. Eine Vielzahl an jüngeren Talenten von de Rothosen sind in der LAZ und Vorstufe mehr als nur gefragter denn je.

Amir Abdijanovic der tragische Held

Ausgerechnet einer der besten Torjäger in der großen Nachwuchsabteilung des FC Mohren Dornbirn war der tragische Held der abgebrochenen Partie der Unter-13-Jährigen zwischen Dornbirn und Hard. Amir Abdijanovic spielt als Elfjähriger in der FCD-U-13 –Mannschaft und macht dort eine extrastarke Figur. Der Vollblutstürmer wurde in der Schlussminute beim Spielabbruch im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht und die Pfeife des Unparteiischen blieb stumm. Mit einer schweren Knöchelverletzung wurde Abdijanovic von seinen Eltern vom Spielfeld getragen. Für die beiden FCD-Tore bei diesem Spielabbruch war er auch verantwortlich. Apropos Amir Abdijanovic: Im Vorjahr erzielte der Offensivkicker im Unter-12-Bereich 19 Tore in der Meisterschaft. Bei den Unter-11-Jährigen schoss Abdijanovic 23 Treffer und war maßgeblich an den Triumphen beteiligt. Und wenn der Schiri das Spiel ganz normal beendet hätte, wäre gar nichts passiert. 

Folgende Spieler vom FC Mohren Dornbirn sind zur Zeit bei der AKA Vorarlberg: Emre Altindal, Fabian Hasberger, Selim Kaya, Alexandar Petkovic, Yusuf Yildirim, David Smoljanovic, Ivan Bokanovic, Felix Gurschler, Anes Omerovic, Florian Prirsch

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Der Spielabbruch brachte neue Erkenntnisse
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen