Der Sommer steht in den Startlöchern

In den nächsten Tagen gibt's Badewetter.
In den nächsten Tagen gibt's Badewetter. ©Steurer
Nachdem es in den vergangenen Wochen eher zu kühl für die Jahreszeit war, will uns der Juni in den nächsten Tagen zeigen, was er sommertechnisch so drauf hat.

Prognose für heute Montag

Der Himmel über Vorarlberg bleibt heute wechselnd bis stark bewölkt mit Quellwolken und Schichtwolken über den Gipfeln. Nennenswerte Schauertätigkeit wird es vor allem vom Hinterwald bis ins Montafon geben, auch in den übrigen Regionen reicht es für ein paar Regentropfen. Höchstwerte: 20 bis 24 Grad.

Prognose für morgen Dienstag

Anfängliche Nebelbänke oder Restwolken im Gebirge lösen sich am Vormittag rasch auf. Ansonsten gibt es Sonnenschein von früh bis spät, am Nachmittag bilden sich über den Bergen flache Haufenwolken. Am Bodensee weht schwacher bis mäßiger Wind aus Nord bis Nordost, in den Tälern kommt ab Mittag die Talwindzirkulation in Gang. Tiefstwerte: 10 bis 14 Grad. Höchstwerte: 25 bis 28 Grad.

Prognose für Mittwoch, 24. Juni 2020

Der Mittwoch bringt meist ungetrübten Sonnenschein mit badetauglichen Temperaturen am Nachmittag. Tiefstwerte: 10 bis 14 Grad. Höchstwerte: 24 bis 28 Grad.

Es geht sommerlich weiter

Donnerstag: Wahrscheinlich bleibt es beim sonnigen und warmen Sommerwetter mit bis zu 29 Grad. Die Luft fühlt sich zunehmend schwül an. Über dem Bergland sind einzelne Schauer und Gewitter am Nachmittag und Abend nicht ausgeschlossen, meist bleibt es aber trocken. Freitag: Es bleibt schwülwarm und überwiegend sonnig mit zahlreichen Quellwolken am Nachmittag, welche in den Nachmittags- und Abendstunden über dem Bergland isolierte Schauer und Gewitter bringen könnten.

(Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der Sommer steht in den Startlöchern
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen