Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der September bringt uns ein Stück Sommer zurück

Noch ein paar warme Spätsommertage im September.
Noch ein paar warme Spätsommertage im September. ©VN/Steurer (Archiv)
Nach dem viertwärmsten August weltweit schenkt uns der September nun noch sonnige Spätsommertage mit Temperaturen bis zu 27 Grad.
Die Prognose für Ihre Gemeinde
Ein Blick durch die Livecams

Der vergangene Monat war nach Angaben des Copernicus-Klimawandeldienstes der weltweit viertwärmste August seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1979. In Europa lag die Temperatur in den Sommermonaten Juni bis August knapp 0,9 Grad über dem Durchschnittswert. Damit liege der diesjährige Sommer klar hinter den sehr heißen Sommermonaten der Jahre 2003, 2010, 2018 und 2019.

September bringt warme Spätsommertage

Nach einem kalten und nassen Start holt auch in Vorarlberg der September noch einmal auf:

Ab dem heutigen Dienstag regiert Hoch Jurij mit stabilem Spätsommerwetter. Zwar können - typisch für den startenden Herbst - morgendliche Nebelfelder für einen grauen Start in den Tag sorgen, nach deren Auflösung scheint aber im ganzen Land die Sonne. Dazu klettern die Temperaturen wieder auf ein spätsommerliches Niveau mit meist 20 bis 26 Grad.

Auch die nächsten Tage wird es im Ländle sonnig und warm: Am Mittwoch und Donnerstag sind punktuell sogar bis zu 27 Grad möglich.

Der Freitag verläuft in Vorarlberg voraussichtlich unverändert warm und recht sonnig. Über dem Bergland sind gegen Abend ein paar Schauer oder Gewitter möglich.

Wechselhafter Samstag

Am Samstag wird es mit schwachem Störungseinfluss leicht wechselhaft. Neben sonnigen Phasen ziehen im Nachmittagsverlauf auch ein paar gewittrige Schauer durch. Es bleibt aber warm.

"30er" bis Oktober möglich

Die 30-Grad-Marke liegt hierzulande übrigens bis in den Oktober hinein in Reichweite: Der späteste Termin für einen 30er in Österreich datiert vom 5. Oktober 1983 aus Deutschlandsberg.

(APA/Red.)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der September bringt uns ein Stück Sommer zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen