AA

"Der Schrei": Verdächtiger in Norwegen gefasst

Gut ein halbes Jahr nach dem Diebstahl des berühmten Edvard-Munch-Gemäldes „Der Schrei“ aus einem Museum in Oslo hat die norwegische Polizei einen Verdächtigen gefasst.

Die Ermittler seien „optimistisch“, das wertvolle Gemälde wiederzufinden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag.

Am 22. August vergangenen Jahres hatten zwei bewaffnete und vermummte Täter am helllichten Tag die beiden Meisterwerke „Der Schrei“ (1893) und „Madonna“ (1893-94) aus dem Edvard-Munch-Museum in Oslo geraubt.

In Norwegen gab es in der Folge eine hitzige Debatte über Sicherheitsmängel, als sich zudem noch herausstellte, dass die Bilder der Überwachungskameras für die Ermittlungen nicht brauchbar waren. Munch (1863-1944) zählt zu den bedeutendsten Künstlern Norwegens. Seine Werke gelten als Vorläufer der expressionistischen Malerei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Welt
  • "Der Schrei": Verdächtiger in Norwegen gefasst
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.