Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Regenbogenfisch

Das Musical fand beim Publikum großen Anklang
Das Musical fand beim Publikum großen Anklang ©Agnes Kaufmann
Der Regenbogenfisch

Am 16. Mai lud die Kreativgruppe des Kindergartens Bezau zum Musical „Der Regenbogenfisch“ in den Bezeggsaal ein. Bewundert wurden großartige Jungschauspieler, talentierte Jungsänger und ein einzigartiges Bühnenbild.

 

Bezau. (ak)Das Kreativteam des Kindergartens Anna Dippon, Kathrin Sigl, Natalie Morscher und Esin Akkurt haben sich mit den Kindern ein halbes Jahr lang jeden Dienstagnachmittag intensiv auf die große Aufführung vorbereitet. Mehrere  Lieder und Texte wurden einstudiert und mit großer Sorgfalt Kostüme angefertigt. Aber auch die passende Dekoration für den großen Saal wurde von den  insgesamt 30 Kindern in liebevoller Kleinarbeit erstellt.

Unterwasseratmosphäre

 Letzen Mittwoch fand die seit Langem von den Kindern ersehnte Aufführung statt. Im bis auf den letzten  Platz gefüllten  Bezegg-Saal war die Vorfreude der anwesenden Mamas, Papas, Großeltern, Onkels, Tanten und der anderen Zuschauer deutlich zu spüren. Der neugestaltete Saal war  mit Unterwasserbildern, Bullaugen von U- Booten und mit Seegras geschmückt. Am Eingang empfing die Besucher eine grandiose Unterwasserwelt , welche erst „durchschwommen“ werden musste, um in den Zuschauerraum zu gelangen.  D

 Als sich der  Vorhang öffnete, staunte das Publikum  nicht schlecht. 30 Kinder standen in prachtvollen Fisch und- Seesternkostümen auf der Bühne. Im Hintergrund waren „selbstgebastelte Unterwasserweltenbilder“ zu sehen. Als Kathrin Sigl  mit dem Erzählen begann, wurde es ganz leise im Zuschauerraum und alle verfolgten aufmerksam das Schauspiel und lauschten dem Gesang der Kinder. Besonders bestaunt wurde der Regenbogenfisch, gespielt von Klara Franz. Die kleine Solistin begeisterte gleich mit  zwei Liedern. Der Applaus blieb nicht aus. “Die Kinder schafften es, alle in ihren Bann zu ziehen und in die Welt des unendlich weiten Meeres eintauchen zu lassen” so Hauptschuldirektor Jos Franz, “den Kindern gelang mit dem Musical eine wahre Meisterleistung”. Der Fischetanz, der mit großer Begeisterung getanzt wurde, bildete den Abschluss der Vorführung.

 Am Ende des fast dreiviertelstündigen Musicals bedankte sich Kathrin Sigl noch bei ihren Kindern, bei den Eltern, bei Hauptschuldirektor Jos Franz und Hausmeister Hans- Peter Moll für die technische Unterstützung,  sowie bei allen, die die Kinder und das Kreativteam unterstützt hatten. Selbst Bürgermeister Georg Fröwis ließ sich das Spektakel nicht entgehen. Die Eltern der Kinder hatten kleine Leckerbissen  zubereitet und so klang der Abend bei gemütlichem Zusammensein aus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Der Regenbogenfisch
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen