Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der EHC Lustenau am Ziel seiner Träume

©Luggi Knobel
Der EHC Alge Elastic Lustenau ist neuer Champion in der Inter National League. Die Lustenauer siegten in der Best-of-Five-Serie gegen VEU Feldkirch mit 3:0. VOL.AT tickerte live aus Lustenau.
Best of VEU und EHC 2. Finale
EHC jubelt, Tristesse bei VEU

Es ist der neunte Meistertitel in der Geschichte des EHC Lustenau. Nach sechsjähriger Pause feierte die Truppe von Trainer Heikki Mälkia wieder einen historischen Triumph. Nach dem 3:2 und 4:2-Erfolg gegen die VEU Feldkirch siegten die Lustenauer in der Best-of-Five-Finalserie nochmals mit 3:2 und stellte den Meistertitel sicher. Die Rheinhalle stand “Kopf”, 2500 Fans  verwandelten die Rheinhalle in ein Tollhaus. Feldkirch brauchte schon ein Wunder, drei Siege in Serie um doch noch triumphieren zu können, alles vergebens. Vier Jahre wartet man schon im Lager der Montfortstädter auf den nächsten Meistertitel. Der Meistersekt floss beim EHC Lustenau in Strömen.

INL 2014/2015, Eishockey-Finale, Best of Five-Serie (3. Spiel)

EHC Alge Elastic Lustenau – Lorenz Lift VEU Feldkirch 3:2 (2:0, 1:2, 0:0)

Rheinhalle, 2500, SR Ruetz, Stolc, Kalb, Marent

Torfolge: 3. 1:0 Maximilian Wilfan, 6. 2:0 Scott Barney, 27. 2:1 Essmann, 31. 3:1 Zorec (5:4), 33. 3:2 Nedorost (5:4)

EHC Alge Elastic Lustenau: Raitums; Oraze, Freimanis, Zore, Slivnik, Ratz, Schwendinger, Saarinen, Wilfan, Siksnis, Auer, Wiedmaier, Barney, Gmeiner, Schraven, Haberl, Fritz

Lorenz Lift VEU Feldkirch: Bock; Müller, Harand, Jancar, Grasböck, Riener, Lindner, Wiedergut, Scholz, Grasböck; Novak, Stanley, C. Draschkowitz, Fekete, Hampl, Scholz, Nedorost, Koczera, Maier, Breuss, Essmann, L. Draschkowitz

Stand in der Best of Five Serie: 3:0 für EHC Lustenau

Bereits gespielt:

Lorenz Lift VEU Feldkirch – EHC Alge Elastic Lustenau 2:4 (0:1, 2:2, 0:1)

Torfolge: 11. 0:1 Andris Siksnis, 23. 1:1 Maier, 26. 1:2 Gmeiner, 28. 2:2 Harand (5:4), 30. 2:3 Oraze, 59. 2:4 Wilfan (empty net)

EHC Alge Elastic Lustenau – Lorenz Lift VEU Feldkirch 3:2 n.V. (1:0, 1:2, 0:0)

Torfolge: 8. 1:0 Slivnik, 24. 1:1 Essmann, 25. 2:1 Barney, 34. 2:2 Maier (4:5-Unterzahl), 62. 3:2 Barney

Die weiteren Termine (falls nötig): Freitag, 10. April, Sonntag, 12. April

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Der EHC Lustenau am Ziel seiner Träume
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen