Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der neue Audi RS 4 Avant

Der Automarkt liegt in Österreich mit insgesamt 108.854 Pkw-Neuzulassungen nach dem ersten Jahresdrittel ziemlich exakt auf Vorjahresniveau (plus 0,2 Prozent). Deutsche Sportkultur 

Der kumulative Vergleich ebnet die starken Monatsschwankungen, die aufgrund von Basiseffekten (Markteinführungen), Feiertagen aber auch Kurzzulassungen eine hektische Marktentwicklung suggerieren.

Audi ist wieder der erfolgreichste Premiumanbieter am Markt. Zwar liegt die Marke mit den vier Ringen nach dem ersten Jahresdrittel mit 5,4 Prozent Markanteil noch hinter dem Rekordergebnis des Vorjahres zurück (minus 0,6 Prozentpunkte), macht aber nicht zuletzt durch die Einführung des neuen Audi Q7 kontinuierlich an Boden gut und erzielte im April bereits 5,9 Prozent Marktanteil.

Wettbewerbssituation: So wie in allen Fahrzeugklassen verbreitert sich auch in der Mittelklasse ständig das Angebotsprogramm um Nischen-modelle. Audi bereichert mit zwei überaus sportlichen Varianten – dem RS 4 Avant und dem RS 4 Cabriolet – die A4-Modellreihe. Der Audi A4 ist mit 2.504 Neuzulassungen und einem Segmentanteil von 14,7 Prozent in den ersten vier Monaten des Jahres das erfolgreichste Premiummodell in der Mittelklasse und nach dem Passat (3.733 Stück) aktuell an zweiter Stelle. Der direkte Mitbewerber BMW kommt mit der 3er-Reihe im ersten Jahresdrittel mit 1.896 Stück auf den 4. Platz, die Mercedes C-Klasse liegt mit 491 Stück aktuell auf Platz 8.

Die High-Perfomance-Fahrzeuge mit über 300 PS sind für die Marken-positionierung wichtige Aushängeschilder, spielen aber stückzahlenmäßig eine untergeordnete Rolle (2005 wurden nur 60 Neuzulassungen registriert); so wird dieses Subsegment im Wesentlichen auch nur von den drei großen Premiumanbietern Audi (RS 4), BMW (M3) und Mercedes (AMG) besetzt.

Mit der Einführung des neuen Audi RS 4 Avant und dem neuen viersitzigen Audi RS 4 Cabriolet erweitern die Ingolstädter Autobauer in diesem Jahr die zweite RS 4-Generation um gleich zwei weitere Karosserieformen, die wie die Audi RS 4 Limousine ein sportliches Gesamtkonzept auf die Straße bringen, das sich sowohl durch Alltags- als auch Rennstreckentauglichkeit auszeichnet. Audi verfügt damit als einziger Anbieter in der Mittelklasse über ein High-Performance-Fahrzeug in gleich drei Karosserievarianten.

Markteinführungstermine: Die Markteinführung des Audi RS 4 Avant ist für September geplant, der Vorverkauf soll Anfang Juni starten. Beim Audi RS 4 Cabriolet wird die Markteinführung noch rechtzeitig zur Hochblüte der Cabrio-Saison Ende Juli erfolgen, der Vorverkauf startet bereits am 18. Mai 2006. Die Audi RS 4 Limousine ist in Österreich schon eingeführt und die ersten Fahrzeuge sind noch im März an die Kunden ausgeliefert worden.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Auto
  • Der neue Audi RS 4 Avant
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen