Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der nächste Zwischenfall im Ländle-Fußball: Faustschlag nach dem Spiel

Bereits der zweite Fall von grober Unsportlichkeit im Ländle-Fußball.
Bereits der zweite Fall von grober Unsportlichkeit im Ländle-Fußball. ©VOL.AT/Knobel (Symbolbild)
Gaschurn/Bregenz. Das Testspiel zwischen dem SV Gaschurn/Partenen und dem SC Bregenz wurde von einem Skandal überschattet. Ein Bregenzer Spieler hat einem Montafoner einen Faustschlag ins Gesicht versetzt und ihn dabei verletzt.

Bereits während des Freundschaftsspiels zwischen dem SV Gaschurn/Partenen und SC Bregenz 1b kam es zu Tumulten und Handgreiflichkeiten. Nach dem Schlusspfiff im Montafon kam es beim Abgang in die Kabinen zum Eklat. Ein Bregenz-Spieler hat laut Unparteiischen einem Montafoner einen Faustschlag ins Gesicht versetzt und ihn verletzt.

Struma-Verhandlung am Mittwoch

Der Montafoner zog sich dabei blutende Verletzungen an Nase und Zähnen zu. Am Mittwoch, 27. März, 18 Uhr, werden in der VFV-Geschäftsstelle in Hohenems die Mitglieder der Struma über das Urteil diskutieren und eine Entscheidung bekanntgeben.

Erste Konsequenzen gab es hingegen nach dem Vorfall beim Rankweiler Hallenturnier vor zwei Wochen: Noch vor der Struma-Sitzung am Mittwoch wurde der Harder Co-Trainer vereinsintern suspendiert. (red/Thomas Knobel)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Der nächste Zwischenfall im Ländle-Fußball: Faustschlag nach dem Spiel
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen