Der Meistermacher und Aufstiegsheld ist zurück

©verein
Bernhard Summer wird zumindest bis Sommer die Frauen von SPG Altach/Vorderland betreuen.

„Freue mich ein Teil der Altacher Fußballfamilie sein zu dürfen. Für die Frauen wurden professionelle Rahmenbedingungen geschaffen. Die vielen jungen Talente von Vorarlberg sollen vermehrt Spielpraxis in der Bundesliga bekommen und sich für höhere Aufgaben empfehlen. In den nächsten Jahren endlich mal in der oberen Tabellenhälfte anklopfen ist auch ein realistisches Ziel. Die Freude ist riesengroß“, sagt Bernhard Summer (54). Schon in den vier Jahren 2015 bis 2019 war der 54-jährige Sulner Trainer von FFC Vorderland. Der Inhaber der UEFA-A-Lizenz führte Vorderland in die Frauen Bundesliga und erreichte im Jahr 2017 mit Vorderland das Halbfinale im ÖFB-Ladies Cup. Der Meistertitel in der 2. Frauen Bundesliga Mitte/West in der Saison 2016/2017 und dem Erfolg in der ÖFB-Relegation gegen Erlaa war für Vorderland historisch. Seine zweite Ära als Trainer von SPG Altach/Vorderland beginnt schon heute Freitag abend um 18.30 Uhr mit dem ersten Training in der Cashpoint-Arena. Dabei wird Summer der Mannschaft vorgestellt. Er wird Nachfolger von Iskender Iscakar. Mit zehn Punkten liegt die SPG Altach/Vorderland an der sechsten Stelle. Summer will schon in der ersten Übungseinheit das Team kennenlernen und Einzelgespräche mit den Spielerinnen führen.

Neue Cotrainerin wird Valentina Steiner, die bisherige Assistentin Jessica Thies zieht sich aus familiären Gründen zurück.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Unterhaus
  • Der Meistermacher und Aufstiegsheld ist zurück
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen