AA

Der letzte Funken in Götzis brannte lichterloh

Das Team der
Das Team der ©Birgit Loacker
Zum 10jährigen Jubiläumsfunken zog es auch eine Woche später viele Schaulustige nach Götzis. Alle Besucher wurden gratis mit Funkenwurst, Funkaküachle, Glühmost und Limo versorgt.
10 Jahre Oberhauser Funken

Götzis. (loa) Für Kevin Oberhauser war dies der letzte Funken als Obmann, nach einem kurzen Rückblick in die Geschichte des Funkens übergab er das Amt an Lucas Oberhauser. Oberhauser bedankte sich bei allen Mitgliedern für die großartige Unterstützung seit Gründung der Funkenzunft.

Vize Bürgermeister Clemens Ender und Funkengota Sabine Bleiker zündeten anschließend den Funken an und die Jubiläums-Funkenhexe Lumpine Moosgrabnerin (grusig nass) explodierte wunschgemäß mit einem großen Knall.

„D´Hex ist explodiert, die Stimmung war ausgezeichnet, ein perfektes Funkenerlebnis bei Kaiserwetter für Jung und Alt!“, freut sich die Funkengota Sabine sowie das ganze Team der Funkenzunft Oberhauser über den tollen Erfolg.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Funken
  • Der letzte Funken in Götzis brannte lichterloh
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen