Der Landesliga-Schlager steigt in Bezau

Der Wälderhaus VfB Bezau ist das Überraschungsteam in der Landesliga.
Der Wälderhaus VfB Bezau ist das Überraschungsteam in der Landesliga. ©siha/Verein
Bezau. Die Landesliga-Saison verläuft äußerst spannend. An der Tabellenspitze liegen nach elf Runden vier Teams, die lediglich durch zwei Punkte getrennt sind, darunter auch das bisherige Überraschungsteam, der Wälderhaus VfB Bezau.
VfB Bezau

Das Team von Spielertrainer Patrick Fähnrich befindet sich mit zwei Zählern Rückstand auf Tabellenführer SC Göfis auf Rang vier, einen Platz hinter dem FC Hard, der einen Punkt mehr auf dem Konto hat.

Spitzenspiel

Am kommenden Samstag treffen diese beiden Mannschaften nun im Spitzenspiel der zwölften Runde ab 17 Uhr in Bezau aufeinander. Die Wälder sind bereits seit fünf Spielen ungeschlagen, zuletzt erreichte man beim SV Frastanz ein 2:2. Hard musste sich am vergangenen Wochenende überraschend daheim dem FC Sulzberg mit 1:2 geschlagen geben. „Die Harder verfügen über den stärksten Kader in der Liga, ein Punktegewinn wäre eine tolle Sache für uns“, lässt Patrick Fähnrich wissen. Sein Gegenüber Dominik Visintainer zollt dem Gegner ebenfalls Respekt: „Wir wissen um die Heimstärke der Bezauer auf ihrem Kunstrasenplatz, das wird sicher eine hart umkämpfte Partie“.

Bei den Bezauern fehlen die verletzten Jakob Natter und Mario Hager, ansonsten sind alle Kaderspieler mit von der Partie. Im Anschluss an das Spiel steigt im Clubheim eine große Oktoberfest-Party.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Bezau
  • Der Landesliga-Schlager steigt in Bezau
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen