AA

Der Klassiker zum Saisonauftakt im Winzersaal

KSK Klaus und KSV Götzis, der ewige Klassiker im Ringersport
KSK Klaus und KSV Götzis, der ewige Klassiker im Ringersport ©Luggi Knobel
Klaus/Götzis (VN-tk) Am 24. September, 19.30 Uhr, im Winzersaal Klaus, startet die Ringer-Bundesliga mit dem ewigen Prestigeduell zwischen dem KSK Klaus und KSV Götzis in die neue Saison.

Die heimischen Spitzenklus Götzis und Klaus nützten die Pause, um einige Verstärkungen ins Ländle zu holen. Als Topfavorit geht abermals Rekordmeister AC Wals ins Titelrennen. Der Weg zum Meistertitel wird auch in der kommenden Saison einmal mehr über den AC Wals führen. Mit Ioseb Chugoshvili, Daniel Kmegy, Istvan Kozak und Michael Marnette konnten die Salzburger vier Topringer verpflichten. Mit zwei Legionären und einem Leihringer hat auch der KSK Klaus seine Titelambitionen angekündigt.

Ungarn-Duo in Klaus

Nachdem die Klauser im Vorjahr mit großen Verletzungssorgen zu kämpfen hatten, waren die Winzer auf der Einkaufstour tätig. Die Klauser setzen wieder auf ungarische Athleten. Peter Nagy und Erik Torba sowie der Ukrainer Andrii Vyshar sollen Klaus vor allem wieder zur Ländle Nummer eins machen. Als Leihringer nahmen die Winzer Magomed Schuaipov von Technopool neu unter Vertrag. Dominic Peter, Marco Nigsch, Alwin Geiger und Andrii Vyshar stehen den Klausern wieder zur Verfügung. Auch Götzis hat an der Transfermarkttrommel kräftig gedreht. Mit Mihaly Nagy (Bruder von Klaus Legionär Peter), Balint Molnar hat man zwei starke Nichtösterreicher in die Marktgemeinde gelotst. Dem Prestigeduell zum Auftakt kommt große Bedeutung zu: Der Sieger vom Grunddurchgang erhält einen Bonuspunkt für das Play-off. Im Vorjahr konnte Götzis gegen Rivale Klaus alle drei Duelle für sich entscheiden. Oberste Priorität der beiden Ländlevereine hat das Erreichen der Finalrunde.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Der Klassiker zum Saisonauftakt im Winzersaal
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen