AA

Der Griff zu den Sternen

„Unikumm“ Vorstandsmitglieder Konrad Schwarz, Ferry Orschulik, Anna Franz, Martina Rüscher und Anton Wirth mit Referentin Julia Weratschnig (Bildmitte).
„Unikumm“ Vorstandsmitglieder Konrad Schwarz, Ferry Orschulik, Anna Franz, Martina Rüscher und Anton Wirth mit Referentin Julia Weratschnig (Bildmitte). ©ME
Erfolgreicher Auftakt der „Unikumm"-Wissensreihe in Andelsbuch.
Unikumm Virtrag

Andelsbuch. Der Vortrag über Auswirkungen der Weltraumforschung der Astrophysikerin Julia Weratschnig war der Auftakt der „Unnikum“-Veranstaltungsreihe 2019. Rund 50 wissensdurstige Menschen folgten der Einladung und interessierten sich für die Erläuterungen zur Weltraumforschung und deren Nutzen für das tägliche Leben auf der Erde.

Faszination All

Julia Weratschnig brachte dem interessierten Publikum nahe, warum der Weltraum so eine große Faszination auf den Menschen ausübt. Die junge Wissenschaftlerin gab auch Einblick in die Arbeitsweise des Österreichischen Weltraum Forums, insbesondere in die Analogforschung. Bei dieser Forschungsmethode werden Situationen der Weltraumfahrt auf der Erde nachgestellt, um Extremsituationen proben zu können. Nach dem einstündigen Input stellte sich die Referentin der anschließenden Diskussion.

Plattform für Wissbegierige

Für Menschen, die nicht im Berufsleben stehen, sei es durch Pensionierung, Karenz oder persönliche bzw. andere Gründe, ist der Zugang zu Weiterbildung nicht immer einfach. Gerade in ländlichen Regionen gibt es viele Hürden. Damit sich das ändert und lebenslanges Lernen nicht aufgrund äußerer Umstände endet, wurde „Unikumm“, die Plattform für Wissbegierige, ins Leben gerufen. Ziel ist es, wissensdurstigen Menschen jeden Alters ein Weiterbildungsangebot zu bieten. Vortragende aus den unterschiedlichsten Fachbereichen vermitteln dabei Wissen aus erster Hand

Weiter geht es am 29. März

Die nächste Veranstaltung findet am Freitag, 29. März um 16.30 Uhr, im Vereinehaus in Andelsbuch statt. Der junge Philosoph Julian Pehlivan stellt sich dann der Frage „Was macht ein Philosoph den ganzen Tag?“. Alle Infos zum Programm auf www.unikumm.at ME

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Der Griff zu den Sternen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen