AA

Der FC Sevilla gewinnt die Europa League

Bacca der Matchwinner mit zwei Toren
Bacca der Matchwinner mit zwei Toren ©EPA
Der FC Sevilla verteidigt den Titel in der UEFA Europa League nach einem knappen 3:2-Erfolg im Endspiel gegen Dinpro Dnipropetrowsk.
Dnipro-Sevilla 2:3

Im Finale der UEFA Europa League trafen in Warschau Titelverteidiger FC Sevilla und das Überraschungsteam FC Dnipro Dnipropetrowsk aufeinander. Für die Ukrainer war dies die erste Teilnahme an einem europäischen Endspiel und damit natürlich gleichzeitig der größte Erfolg auf internationaler Ebene.

Dnipro mit früher Führung

Die Spanier waren also als klarer Favorit in diese Partie gegangen, den ersten Wirkungstreffer landeten allerdings die Außenseiter aus der Ukraine, denn Kalinic brachte sein Team nach sieben Minuten in Führung. Sevilla war in der Folge allerdings klar am Drücker, Dnipro versuchte mit ihrem Defensivverbund die Räume für die spielerisch überlegenen Spanier so eng wie möglich zu machen.

Durch einen Doppelschlag von Krychowiak (28.) und Torjäger Bacca (31.) drehte der Titelverteidiger das Ergebnis dann um, die Führung war aufgrund der gezeigten Leistungen bis zu diesem Zeitpunkt auch verdient. Vor der Pause kamen die Ukrainer aber noch einmal auf und erzielten aus einem direkt verwandelten Freistoß von Kapitän Rotan den Ausgleich (44.). Beim Stand von 2:2 wurden dann in diesem unterhaltsamen Endspiel die Seiten gewechselt.

Matchwinner Bacca

Das Spiel verlief in den zweiten 45 Minuten ausgeglichen, Dnipro war vor allem darauf bedacht, keinen weiteren Treffer zuzulassen. Sevilla tat sich nun auch deutlich schwerer, gefährliche Aktionen vor dem gegnerischen Tor zu generieren. 73 Minuten waren absolviert, da kam der Ball über Umwege zu Vitolo, dieser leitete die Kugel schön auf Bacca weiter und der kolumbianische Angreifer verwertete eiskalt zur neuerlichen Führung für die Spanier.

Kurz vor dem Ende der Partie kam es noch zu einem Schockmoment, als Dnipro-Akteur Matheus plötzlich auf dem Feld zusammenbrach. Es könnte dies eine Nachwirkung einer Kollision gewesen sein, der Brasilianer musste auf der Trage vom Platz gebracht werden. Die letzten Angriffsbemühungen der Ukrainer waren danach nicht mehr von Erfolg gekrönt, es blieb beim knappen 3:2-Erfolg für das favorisierte Team aus der Primera Division.

Der FC Sevilla freut sich also über die gelungene Titelverteidigung, die Andalusier sind zudem das erste Team, dass den zweitwichtigsten europäischen Club-Wettbewerb bereits zum vierten Mal erobern konnte. Zudem sichert sich Sevilla damit ein Fixticket für die kommende Champions-League, der Gewinner der Europa-League steht in der nächsten Saison erstmals in der Gruppenphase der Königsklasse.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Der FC Sevilla gewinnt die Europa League
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen