AA

Der FC Egg entschied schwaches Derby für sich

©siha
  Egg. Das mit Spannung erwartete Nachbarschaftsduell zwischen dem FC Brauerei Egg und dem Simma Electronic FC Andelsbuch konnten die Hausherren in einer wenig berauschenden Partie mit 3:0 für sich entscheiden.
FC Egg vs. FC Andelsbuch

In der ersten Spielhälfte bekamen die etwa 600 Zuschauer kaum Höhepunkte zu sehen, einen davon nützte Maximilian Knuth zur 1:0-Führung (38.). Kurz nach dem Seitenwechsel folgte bereits die vorentscheidende Szene: Schiedsrichter Felix Ouschan entschied nach einem Foulspiel von Boris Simma an Marcel Meusburger zur Recht auf Strafstoß, den Andelsbuch-Goalie Manuel Schneider allerdings parierte. Linienrichter Markus Gutschi sah dabei aber als einziger auf dem Platz einen Regelverstoß, da der Torhüter (nur) in seinen Augen zu früh einen Schritt nach vorne gemacht haben soll. Im zweiten Versuch war Tim Lingg dann erfolgreich (53.). In der Folge ging es in derselben Tonart, wie in Halbzeit eins weiter, bis Max Knuth den Schlusspunkt setzte (89.). Der FC Egg untermauerte mit diesem Sieg den zweiten Tabellenplatz, die Andelsbucher, die seit nunmehr drei Spielen ohne Torerfolg sind, fielen auf Rang zwölf zurück.

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Egg
  • Der FC Egg entschied schwaches Derby für sich
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen