AA

Der FC Andelsbuch ließ erneut Federn

David Fink erzielte ein Elfertor.
David Fink erzielte ein Elfertor. ©siha
Andelsbuch. Auch im zweiten Frühjahrsheimspiel setzte es für den Simma Electronic FC Andelsbuch eine bittere Niederlage. Gestern musste sich das Madlener-Team dem Tabellenschlusslicht FC Mäder mit 2:3 geschlagen geben.

Erneut konnten die Andelsbucher aus vielen guten Einschlussmöglichkeiten nur zweimal Kapital schlagen. Daniel Mäser glich mit einem schönen Treffer die 0:1-Führung der Gäste ebenso aus (48.) wie David Fink das 1:2 durch einen verwandelten Foulelfmeter (80.). Schlussendlich gelang dem FC Mäder, ebenfalls durch einen Penalty, noch der glückliche Siegtreffer. Das „Prunkstück“ der Andelsbucher in der Hinrunde, die Defensivabteilung, musste somit in den beiden Heimspielen bereits sieben Gegentreffer hinnehmen, im allen 15 Herbstpartien waren es insgesamt nur fünf.

Nach dieser Niederlage liegen Liebschick & Co. drei Punkte hinter dem Tabellenführer Austria Lustenau Amateure aber immer noch auf Platz zwei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Der FC Andelsbuch ließ erneut Federn
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen