Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Fasching schmeckt nach Konfettikuchen

Der Konfettikuchen ist schnell gemacht und sorgt beim Aufschneiden für eine bunte Überraschung.
Der Konfettikuchen ist schnell gemacht und sorgt beim Aufschneiden für eine bunte Überraschung. ©Laurence Feider
Mit ein paar Zuckerperlen wird der Guglhupf zum Faschingskuchen.
Konfettikuchen

Dornbirn. Kinderseite. Wenn die letzten Weihnachtskekse aufgegessen sind, dann zieht der Fasching durchs Land. Auch beim Backen wird’s jetzt bunt. Neben Klassikern wie Krapfen und Schokoköpfen sind lustig verzierte Cupcakes und Muffins beliebte Faschingsleckereien. Schnell und einfach gemacht ist ein bunter Konfettikuchen. Er hält eine Überraschung bereit, wenn er aufgeschnitten wird: Im Teig sind bunte Zuckerperlen versteckt. Mit etwas Unterstützung gelingt der Kuchen auch kleinen Bäckern und Bäckerinnen.

Konfettikuchen

Zutaten:

  • 200 g Mehl
  • 150 g Butter
  • 120 g Zucker
  • 2 Eier
  • 120 g Sauerrahm
  • Zitronenaroma und geriebene Zitronenschale
  • 1 Pk Vanillezucker
  • 2 TL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • ca. 20 g bunte Zuckerperlen (möglichst dick, keine Streusel verwenden, da man sie nach dem Backen nicht mehr sieht)
  • 300 g Puderzucker
  • 2 Zitronen
  • Zuckerstreusel oder dünne Zuckerperlen zum Verzieren

Rezept

Zuerst die Butter mit dem Handmixer schaumig rühren. Dann den Zucker und den Vanillezucker hinzufügen und weiter schlagen. Anschließend die Eier einzeln unterrühren. Jetzt Mehl und Backpulver vermischen und untermengen. Salz und Sauerrahm hinzufügen und alles zu einem gleichmäßigen Teig verrühren. Je nach Geschmack mit ein paar Tropfen Zitronenaroma und ein wenig Zitronenschale abschmecken. Zum Schluss die Zuckerperlen hinzufügen und mit einem Kochlöffel vorsichtig unterrühren. Den Teig in eine kleine Gugelhupfform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 Grad circa 40 Minuten backen.

Den Kuchen abkühlen lassen und aus der Form nehmen. Für den Zuckerguss den Puderzucker mit dem Saft der Zitronen verrühren. Den Kuchen damit bestreichen und mit bunten Zuckerperlen oder -streusel verzieren.

(Jugendreporterin Marie-Amélie Kanonier, 16 Jahre, aus Dornbirn)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fasching
  • Der Fasching schmeckt nach Konfettikuchen
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen