Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der erste Nachtzug fährt mit Live-Musik durch Vorarlberg

Musiker samt und Landesrat Johannes Rauch.
Musiker samt und Landesrat Johannes Rauch. ©Handout/Grüne Vorarlberg
Dieses Wochenende, von Samstag auf Sonntag fährt der erste Nachtzug durch Vorarlberg. Um diesen Erfolg der Grünen Regierungsarbeit zu feiern, laden die Grünen zum live-Zug-Konzert mit "samt" von der Rap-Crew "next2blow".

„Ich finde es super, dass es jetzt diesen Nachtzug gibt. Das ist absolut genial. Ich brauche kein teures Taxi, bin ab sofort flexibel und komme jederzeit sicher nach Hause“, sagt “samt”.

Das Konzert findet in den Zügen von Dornbirn (Abfahrt 22.00 Uhr) nach Feldkirch (Ankunft 22.30 Uhr) sowie von Feldkirch (Abfahrt 23.00 Uhr) nach Dornbirn (Ankunft 23.28) statt. „Insgesamt also eine Stunde live-Musik als Einstieg in den neuen Fahrplan für Nachtschwärmerinnen und Nachtschwärmer“, kündigt der Abgeordnete der Grünen, Daniel Zadra, an.

Mit “samt” durch die Nacht

„Mit dem Nachtzug hat Mobilitätslandesrat Johannes Rauch ein ganz besonderes Service für alle, die länger ausgehen wollen, geschaffen. Sie alle kommen nun sicher, kostengünstig und verlässlich nach Hause. Wir danken samt und der Crew, dass sie diese große Nacht mit uns feiern“, so die Grüne Bildungsstadträtin von Hohenems, Patricia Tschallener.

“Next2blow” ist eine angesagte Vorarlberger Hip Hop Crew mit systemkritischen Textkreationen. Der Musiker Kerim Bachmann aka. “samt” hat 2016 den ORF Mundart-Pop-Rock-Wettbewerb “Schnabel” gewonnen.

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der erste Nachtzug fährt mit Live-Musik durch Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen