Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der Countdown im Montafon läuft auf Hochtouren

Das Ländle-Snowboard-Quartett freut sich auf das Heimrennen Anfang Dezember im Montafon.
Das Ländle-Snowboard-Quartett freut sich auf das Heimrennen Anfang Dezember im Montafon. ©VOL.AT/Privat
Schruns/Tschagguns. Anlässlich der bevorstehenden FIS Snowboard Weltcup Rennen im Montafon vom 6.-8.12.2012 lud das Organisationskomitee zur Pressekonferenz, alle Vorbereitungen laufen programmgemäß.
Montafon bereit für den Auftakt

In urigem Ambiente des Holzstalls beim Montafoner Hof präsentierten Georg Hoblik (Vorstand Silvretta Montafon), Dieter Dubkowitsch (GF Montafon Tourismus) und OK Generalsekretär Christian Speckle (Agentur Specktrum) sämtliche Fakten und Infos rund um das Montafon Opening.

Für die heimischen Snowboardcrosser ist es das erste Rennen der Saison und zudem DAS Heimrennen welches für sehr viel Motivation sorgt. Mit dem Nachtrennen am 7.12. und der Europa Premiere im Teambewerb am 8.12. wird das Montafon sportlich in den Mittelpunkt gestellt. Für eine spektakuläre Strecke wird auch in diesem Jahr wieder Kursbauer Anders Forsell aus Schweden sorgen, der auch die Olympia Strecke konzipiert hat.

Abseits des Sportes aber wird es jede Menge Highlights geben. Die öffentliche Startnummern Auslosung am Donnerstag, 6.12. in Gaschurn mit Live Musik, der Ö3 Disco am Freitag nach dem Rennen in Schruns sowie dem Ö3-Konzert mit der Berliner Band Culcha Candela am Samstag sind nur ein paar Fakten. Der Vorverkauf läuft bereits gut an. Rund 2/3 der Tickets für Culcha Candela wurden bereits verkauft. Auch für die beiden Rennen heißt es jetzt Tickets sichern.

Gut 25 Nationen haben sich für die Rennen im Gebiet Silvretta Montafon gemeldet. Alle Stars im Snowboardcross, diverse Olympiasieger und Weltmeister sind im Montafon dabei. Für viele ist es die WM-Qualifikation die im Januar in Canada stattfinden wird – für viele ist es der Start in die Generalprobe-Saison für Olympia 2014.

Die heimischen 4 Snowboard-Asse Susanne Moll, Michael und Alessandro Hämmerle sowie Markus Schairer stellten sich bei der Pressekonferenz natürlich allen Fragen.

„Was gibt es Schöneres als direkt zuhause vor der Haustüre ein Weltcup Rennen fahren zu können“, so Markus Schairer. „Nur wenige Athleten im Weltcup Zirkus kommen in diesen Genuss“.

Zusätzliche Infos:

Für alle Fans besteht die Möglichkeit einer gratis An- und Abreise zur bzw. von der Veranstaltung im gesamten Verbundraum Vorarlberg (in ganz Vorarlberg, Liechtenstein und von den Grenzbahnhöfen Buchs (CH), St. Margrethen (CH), Lindau (D) und St. Anton a. Arlberg). Die Eintrittskarte des Culcha Candela Konzertes gilt ebenfalls als Fahrkarte für die öffentlichen Verkehrsmittel. Wer noch keinen Gutschein für das Gratis-Ticket hat, kann es sich von der Website downloaden www.montafon.at/montafonopening

VIP Tickets gibt es ab 26.11. für den Preis von € 69,- (für Freitag) und € 89,- (für Samstag) inkl. Culcha Candela Konzert zu kaufen. VIP Ticket Anfragen per Email an vip@montafon.at oder an der Abendkassa.

Statements:

“Mit Culcha Candela, Iriepathie und der Ö3-Disco haben wir neben dem FIS Snowboardcross Weltcup ein optimales Partyprogramm für das erste Montafon Opening zusammen gestellt. Das Montafon kann wirklich stolz sein auf die Gesamtheit dieses Projekts”, so Dieter Dubkowitsch (GF Montafon Tourismus)

Dr. Georg Hoblik: “Wir sind stolz die Tradition internationaler Rennen, wie zum Beispiel die Goldschlüsselrennen, im Montafon fortsetzen zu können. Umso schöner ist es, dass auch Vorarlberger Sportler mit guten Chancen beim Boardercross am Start sind. Egal ob am Berg oder im Tal – ich bin überzeugt davon, dass wir perfekt organisierte und spektakuläre Rennen erleben werden.”

„Das Montafon lockt mehr Nationen denn je im Weltcup Zirkus am Start waren. Dazu haben wir sämtliche Olympiasieger, X Games Sieger und Weltmeister am Start. Ich freue mich umso mehr, den heimischen Athleten einen spektakulären Event mit allem was das Herz begehrt bieten zu können. Sie aber werden für den Erfolg des gesamten Events sorgen, da bin ich mir sicher!“, so Christian Speckle (OK Chef FIS Snowboard Weltcup Montafon 2012)

Techn. Daten:

Streckenlänge: ca. 1000m

Streckenbauer: Anders Forsell

Beleuchtung: 15 Türme

Schneebedarf: ca. 60.000 Kubikmeter Kunstschnee

FIS Snow Control: 25. November

Aufbau: ab 26. November

Timetable:

6.12. – tagsüber Training

6.12. – ab 18.00 Uhr Startnummernauslosung in Gaschurn am Volksschul-Platz mit Live Musik „Mac Driver“

7.12. – Qualifikation, ab 17.30 Nightrace – im Anschluss Ö3 Disco in Schruns

8.12. – Europapremiere Teambewerb – im Anschluss Live Konzert mit Culcha Candel

Mehr Informationen unter:

www.montafon.at/montafonopening

www.silvretta-montafon.at

http://www.facebook.com/snowboardweltcupmontafon

Presse Kontakt:

presse@montafon.at

VIP Kontakt:

vip.montafon@nicolathost.com

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Der Countdown im Montafon läuft auf Hochtouren
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen