AA

Der Bulle im Liebes-Chaos

Gerade frisch operiert (nach einer Reifenpanne war er über eine Leitplanke gestürzt und hatte sich den Arm ausgekugelt), sorgt der "Bulle" mit seinen Liebschaften ordentlich für Aufregung.

Zuerst hieß es, er trenne sich für die 15 Jahre jüngere Michaele Z. von seiner Ehefrau, dann berichtete die Bild-Zeitung, dass Fischer die Affäre beendet hat: „Freunde von uns haben mir erzählt, dass Michaela als Prostituierte gearbeitet hat. Sie hat mich die ganze Zeit angelogen. Ich habe Michaela angerufen und ihr gesagt: Es ist vorbei mit uns“, zeigt sich der Schauspieler erbost. Die Wienerin, die angeblich in einem Wiener Sexclub gearbeitet hat, will von einer Trennung nun aber nichts wissen: „Das stimmt nicht, ich habe nichts von Ottfried gehört!“ Fischers Noch-Gattin Renate nimmt die Situation indes mit bissigem Humor: „Wenn’s dem Esel zu wohl wird, dann geht er aufs Eis. Nur net in seiner Gewichtsklasse . . .“, sagte sie der „tz“. „Er wollt’ halt auch einmal der Brad Pitt für die Presse sein, statt immer nur der Benno, der hinter seiner Mama herrennt.“

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Stars
  • Der Bulle im Liebes-Chaos
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen