Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Der alte Narr und das Kino

Der Hofnarr Hans Bach aus Andelsbuch
Der Hofnarr Hans Bach aus Andelsbuch
Hans Bach Wanderkino in Sulzberg Thal
Hans Bach Filmfestival 2005

Der Andelsbucher Hans Bach Verein zur Förderung der Filmkultur hat es sich zum Ziel gesetzt, anspruchsvolle Film- und Kinokultur in den Bregenzerwald zu tragen. Der Verein zeigt bevorzugt hochwertige Spielfilme und aktuelle Dokumentationen. Projiziert werden die Filme dabei nicht von herkömmlichen Beamern, sondern mit einem mobilen 35mm-Kinoprojektor.

Namensgeber Hans Bach ist weder Gründer noch Mitglied des Vereins, sondern ein aus Andelsbuch stammender Spielmann und Hofnarr aus dem 16.Jahrhundert. Mit seinen hintersinnigen Späßen wurde Bach damals weit über die Grenzen der Bodenseeregion hinaus bekannt. Sein Leben als aus dem Rahmen fallender Unterhalter ist für den Verein Vorbild und Programm. Gegründet wurde der Hans Bach Verein 1999 für die Durchführung eines bregenzerwälder Kurzfilmfestivals. Der Erfolg der Veranstaltung war durchschlagend. Also wurden 2003 und 2005 neue Festivals veranstaltet, ganz nach dem Motto einer gewissen Unberechenbarkeit des Narren. Ab 2005 zeigte der Verein regelmäßig Spielfilme im Egger Tritsch. Später wurden Projektor und Tonanlage für den mobilen Einsatz optimiert. So kann Hans Bach inzwischen so gut wie jeden größeren Veranstaltungsraum in einen Kinosaal verwandeln.

Das Hans Bach Wanderkino kann auch gemietet werden. Informationen dazu und zum aktuellen Programm sind unter www.hansbach.at zu finden.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Andelsbuch
  • Der alte Narr und das Kino
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen