AA

Der aktuelle Lawinenlagebericht für Vorarlberg

Lawinenlagebericht vom 01.01.2020
Lawinenlagebericht vom 01.01.2020 ©APA - HARALD SCHNEIDER
Verbreitet mäßige Lawinengefahr.
Der aktuelle Lawinenlagebericht
Das Wetter im Ländle

Beurteilung der Lawinengefahr:

Es besteht verbreitet mäßige Lawinengefahr. Stellenweise können vereinzelt trockene Lawinen in oberflächennahen Schichten ausgelöst werden. Ältere Triebschneeansammlungen bilden die Hauptgefahr. Gefahrenstellen liegen vor allem oberhalb ca. 2000 m im kammnahen, schattseitigen Steilgelände sowie in eingewehten Rinnen und Mulden. Mittlere Schneebrettlawinen können insbesondere mit großer Zusatzbelastung in sehr steilen Schattenhängen und besonders an Übergangsbereichen von wenig zu mehr Schnee ausgelöst werden. Defensives Verhalten wird empfohlen. An steilen, glatten Wiesenhängen unterhalb etwa 2400 m sind weiterhin kleine bis mittlere Gleitschneelawinen, vereinzelt auch an Schattenhängen, möglich. Risse in der Schneedecke weisen auf solche Gefahrenbereiche hin. Zudem sind aus stark besonntem, felsdurchsetztem Steilgelände feuchte Rutsche, aber auch zunehmend mittlere feuchte Lockerschneelawinen möglich.

Schneedecke / Allgemeines:

Gestern war es bei zeitweisen Schleierwolken sonnig und mild. Der Wind wehte in sehr hohen Kammlagen kräftig sonst meist schwach bis mäßig aus nördlichen Richtungen. In sehr hohen Kammlagen bildeten sich dadurch kleinräumig frische, meist dünne Einwehungen. Die obersten Schichten sind vor allem in Schattenhängen und Bereichen mit flacher Sonneneinstrahlung meist noch weich. An sehr steilen Sonnenhängen wurde die Schneeoberfläche im Tagesverlauf angefeuchtet. Über Nacht bildete sich dort eine meist brüchige Schmelzharschkruste. Ältere Triebschneeansammlungen sind stellenweise noch störanfällig. In hochgelegenen Schattenhängen sind vom Frühwinter teilweise auch ungünstige, kantige Schichten eingelagert und Lawinen können bis an diese Schichtgrenze durchreißen. Gestern wurden unterhalb etwa 2400m Gleitschneeausbrüche bzw. aufgehende Risse in der Schneedecke in allen Expositionen beobachtet.

Alpinwetterbericht der ZAMG Tirol und Vorarlberg:

Auch der Neujahrstag bringt bestes Bergwetter. Die Sonne strahlt vom meist wolkenlosen Himmel, die Fernsicht ist in der trockenen und milden Luft wieder ausgezeichnet. Die Nullgradgrenze steigt auf 3000m. Temperatur auf 2000m: 1 bis 5 Grad, Höhenwind: schwach aus nördlicher Richtung.

Tendenz:

Am Donnerstag kann mit Föhn die Gefahr für trockene Lawinen leicht ansteigen, die Gefahr von Gleitschneelawinen bleibt bestehen.
Bernhard Anwander

(Landeswarnzentrale Vorarlberg)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der aktuelle Lawinenlagebericht für Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen