AA

Der aktuelle Lawinenlagebericht für Vorarlberg

Aktuell herrscht Lawinenwarnstufe 3 in Vorarlberg.
Aktuell herrscht Lawinenwarnstufe 3 in Vorarlberg. ©APA
In Vorarlberg herrscht heute erhebliche Lawinengefahr der Stufe 3.
Der aktuelle Lawinenbericht

Gefahrenstellen für trockene Lawinen sind vor allem oberhalb ca. 2000m, an Steilhängen der Expositionen NW über N bis SO anzutreffen. Frische Triebschneeansammlungen sind dort störanfällig und können bereits mit geringer Zusatzbelastung als kleine bis mittlere Lawinen ausgelöst werden. Mit Schneefall und Wind nehmen die Gefahrenstellen untertags an Umfang und Verbreitung zu. Aktivitäten abseits gesicherter Bereiche erfordern Erfahrung in der Lawinen- und Geländebeurteilung. Unterhalb ca. 2000 m und in Bereichen mit Regeneinfluss sind weiterhin Selbstauslösungen von Nassschneelawinen möglich. Zudem Gleitschneelawinen an steilen, glatten Wiesenhängen und Waldschneisen unterhalb von rund 2400 m. Aus Einzugsgebieten mit mächtiger Schneedecke können solche vereinzelt auch groß werden. Zonen unterhalb von Gleitschneerissen sollten möglichst gemieden oder rasch passiert werden.

Schneedecke

Bis heute früh gab es erneut bis zu 10 cm Neuschnee – in den nördlichen Regionen in hohen Lagen lokal auch mehr. Mit oft stürmischem Wind aus meist West wurde dieser und lockerer Altschnee umfangreich verfrachtet. Grate, Kuppen und exponierte Bereiche sind oft abgeweht, Rinnen und Mulden mit Triebschnee verfüllt. Die Verbindung des Neu- und Triebschnees zur Altschneedecke und innerhalb von Zwischenschichten ist mit zunehmender Seehöhe meist nur mäßig bis schwach. Die Altschneedecke weist in höheren Lagen insgesamt kaum Schwachschichten auf und ist überwiegend gut verfestigt und kompakt. Unterhalb etwa 2000m ist sie meist durchfeuchtet und geschwächt.

Alpinwetterbericht

Heute ziehen kräftige Schneeschauer durch, begleitet von stürmischen Windböen. Die Schneefallgrenze liegt anfangs zwischen 700 und 1000 m. Am meisten Neuschnee – 10 bis 30 cm – kommt zwischen Silvretta, Arlberg und Bregenzerwald zusammen. Dazu ist es markant kälter als an den Vortagen. Temperatur in 2000m: -11 Grad, Höhenwind: stark bis stürmisch aus Nordwest.

Tendenz

In der Nacht tritt eine Wetterberuhigung ein. Der Dienstag wird recht sonnig. Am Mittwoch folgt die nächste Kaltfront. Die Lawinengefahr wird auf Dienstag in höheren Lagen ansteigen. Die Gefahr nasser Lawinen geht mit der Abkühlung wieder zurück.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Der aktuelle Lawinenlagebericht für Vorarlberg
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen