Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Den nächsten Schritt Richtung Bundesliga verschoben

©Gepa
Bester Scharfschütze Lukas Fridrikas bleibt noch ein Jahr in Dornbirn

Bester Torschütze bleibt FC Mohren Dornbirn (noch) treu – Lukas Fridrikas unterschrieb einen neuen Einjahresvertrag

„Ich habe keine Eile und wenn der richtige Moment da ist, werde ich den richtigen Schritt in die Bundesliga machen. Ich fühle mich sehr wohl in Dornbirn und kenne das gute Umfeld und alle Beteiligten. Es ist sicherlich nicht schlecht noch einige Pflichtspiele für Dornbirn zu bestreiten und noch konstanter in meinen Leistungen zu werden. Ich will auch dem Klub helfen sich in der 2. Liga zu festigen, es ist eine win-win-Situation. Die Corona-Pandemie hat viele Vereine finanziell geschwächt und es ist noch schwieriger einen Topverein zu finden, der bereit ist neue Spieler zu verpflichten. Mein Ziel ist und bleibt nach wie vor der Schritt in die Bundesliga oder ins Ausland. Dafür ist der FC Dornbirn ein perfekter Verein der jungen Spielern eine Plattform in der 2. Liga bietet um sich auf Profiniveau für höhere Aufgaben zu empfehlen“, sagt FC Dornbirn Solospitze Lukas Fridrikas (22).

Der 22-jährige Angreifer wird auch in der kommenden Saison 2020/2021 für die Rothosen auflaufen. In allen bisherigen 19 Meisterschaftsspielen (1635 Minuten) der 2. Liga stand der Doppelstaatsbürger von Österreich/Litauen auf dem Spielfeld und ist mit acht Treffern der beste FCD-Torschütze. Seit seiner Verpflichtung vor knapp zweieinhalb Jahren ist Fridrikas ein sehr wichtiger Leistungsträger und eine heiße Aktie für den künftigen Profifußball. In der Regionalliga West hat er für die Rothosen schon 14 Meisterschaftstore erzielt. Hinter Egzon Shabani (300.000 Euro) hat Lukas Fridrikas als zweitbester Dornbirner laut Transfermarkt.at einen Marktwert von 250.000 Euro.  

 

Kader FC Mohren Dornbirn 2020/2021:

Aaron Kircher (28), Christoph Domig (28), Felix Gurschler (22), Florian Prirsch (21), Maurice Alexander Mathis (21), Lukas Allgäuer (25), Franco Joppi (31), Timo Friedrich (22), Deniz Mujic (29), Lucas Bundschuh (24), Lukas Fridrikas (22)

Abgänge: Christopher Drazan (Siegendorf/Burgenland), August Rusch (Studium/2. KM FC Mohren Dornbirn), Marc Kühne (USV Eschen/Mauren)

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Den nächsten Schritt Richtung Bundesliga verschoben
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen