Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Den besten Sex

Österreicher und Spanier haben einer wissenschaftlichen Studie zufolge den besten Sex. ÖsterreicherInnen werten ihr Liebesleben als gut.

In einer bisher unveröffentlichten Untersuchung der Universität von Chicago werteten 80 Prozent der Österreicher und 63 Prozent der Österreicherinnen ihr Liebesleben als gut. In Spanien lobten 73 Prozent der befragten Männer und 68 Prozent der Frauen ihren Sex, wie der Studienleiter Edward Laumann sagte.

Am wenigsten zufrieden mit ihrem Sexualleben sind laut der Studie die Japaner: Nur 18 Prozent der Männer und zehn Prozent der Frauen haben demnach Spaß im Bett. Vergleichsweise große Zufriedenheit herrscht in Deutschland: 63 Prozent der Männer und 57 Prozent der Frauen finden, dass sie guten Sex haben. Damit liegen die Deutschen knapp vor Franzosen, Briten und Schweden, aber hinter Belgiern, Australiern, und US-Bürgern.

Eine wichtige Rolle spielt Sex aber nur für eine Minderheit der Deutschen. 41 Prozent der Männer und 33 Prozent der Frauen räumten den Höhepunkten im zwischenmenschlichen Miteinander einen großen Stellenwert ein. Für die Studie wertete das Team von Soziologieprofessor Laumann Daten aus 29 Ländern aus. Sie soll im Fachmagazin „Archives of Sexual Behavior“ veröffentlicht werden.

Zu den erstaunlichsten Ergebnissen der Studie rechnet Laumann den großen Unterschied in der sexuellen Zufriedenheit von Männern und Frauen. In 27 der 29 untersuchten Länder stuften mehr Männer als Frauen ihr Liebesleben als gut ein. Auch bei der Frage nach dem persönlichen Stellenwert von Sex lagen die Männer weit in Führung. Die Diskrepanz erklärt sich laut dem Soziologen zum Teil aus unterschiedlichen sexuellen Bedürfnissen. Als weitere Besonderheit stellte Laumann die weit verbreitete sexuelle Unzufriedenheit in von Männern dominierten Ländern wie etwa in der islamischen Welt heraus.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Sexy
  • Den besten Sex
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen