Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Dem Ausverkauf entgegenwirken

Keine leichte Saison für Casino SW Bregenz. Neben den sportlichen Problemen muss diese Saison auch ein Verhandlungs-Marathon bewältigt werden. Die Verträge von 15 Spielern laufen aus.

Für Casino SW Bregenz ist die Saison 2004/05 eine richtungsweisende. Neben der sportlichen Zukunft gilt es, auch Verhandlungsgeschick zu beweisen. Nie zuvor sind am Ende des Jahres so viele Verträge ausgelaufen, im Sommer droht der totale Ausverkauf. Ganz oben auf der Liste steht mit Olivier Polo Nzuzi der derzeit wohl begehrteste SW-Spieler. Nicht zuletzt deshalb hat der Verein dem 24-Jährigen aus dem Kongo bereits einen neuen Vertrag vorgelegt. Zumindest bis 1. Dezember erhofft sich die SW-Führung eine Antwort von Nzuzi. Eine vorzeitige Vertragsverlängerung des Angreifers wäre ein erstes positives Signal, ein Hinziehen der Verhandlungen aber wohl wahrscheinlicher.

Klubchef Grill sieht die Lage nicht so dramatisch. Intern habe man bereits die Richtung abgesteckt, mit der sportlichen Leitung will er letztendlich jeden einzelnen Spieler durchgehen. Dass Handlungsbedarf besteht, darüber ist sich auch der Präsident im Klaren. Zumal mit Klapija bereits ein Spieler weg ist und mit Denis Dasoul ein Spieler vorzeitig aus seinem bis 2006 laufenden Vertrag entlassen werden soll.

Diese Verträge bei Casino SW Bregenz laufen Ende der Saison 2004/05 aus.

  • Almir Tolja (Torhüter): Chancen auf Verlängerung nur, wenn Nagel nicht den „Einser“-Status erhält.
  • Mathias Nagel (Torhüter): Keine weitere Saison als Nummer zwei; Klubwechsel oder Nummer-eins-Status.
  • Patrick Pircher (Verteidiger): Von der Austria ausgeliehen, Weiterverpflichtung darf nicht wieder versäumt werden.
  • Asmir Ikanovic (Verteidiger): Hat keine guten Karten beim Trainer.
  • Ralph „Jeff“ Geiger (Verteidiger): Hat definitiv erklärt, dass seine Zeit in Bregenz im Sommer endet.
  • Vladimir Vuk (Verteidiger): Hat ein „Seuchenjahr“ und wird noch ein gutes Frühjahr spielen müssen. Ansonsten keine Weiterverpflichtung.
  • Mirko Dickhaut (Mittelfeld): Unter Coach van Acker gibt es keine Weiterverpflichtung.
  • Markus Krautberger (Verteidiger): Gute Ansätze, muss sich aber erst noch beweisen – Verlängerung macht aber Sinn.
  • Jan-Ove Pedersen (Mittelfeld): Schade, der Norweger will endgültig aufhören.
  • Goran Mladenovic (Mittelfeld): Erst 150 Minuten gespielt, die Option auf Verlängerung wird der Verein nicht wahrnehmen.
  • Ulrich Winkler (Mittelfeld): Für ihn spricht derzeit nur der Österreicherstatus.
  • Gunther Schepens (Mittelfeld): Wird Karriere aufgrund von Knieproblemen beenden.
  • Thomas Höller (Mittelfed): Blieb vieles schuldig, hat Routine und ist Österreicher – Verlängerung möglich.
  • Jürgen Kauz (Mittelfeld): Noch keine Minute gespielt, die Option auf Vertragsverlängerung wird nicht gezogen.
  • Tomasz Pekala (Angriff): Sollte längerfristig gebunden werden.

 

 

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Dem Ausverkauf entgegenwirken
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen