AA

Delacher verschiebt Ausbau

Die über Monate hinweg heftig umstrittene Erweiterung der Betriebsanlage der Speditionsfirma Delacher in Feldkirch Tosters wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Das bestätigt Wolfgang Tomaschett, Geschäftsführer von Delacher in Österreich. Weil sich die Baubewilligung für die Erweiterung in Tosters verzögert habe, sei das Vorhaben zurückgereiht und einem Bauprojekt in Krems an der Donau der Vorzug gegeben worden. Feldkirch werde mit Sicherheit heuer nicht mehr in Angriff genommen.

Ursprünglich war der Betriebsbeginn des erweiterten Standortes in der Montfortstadt für Ende 2005 geplant und hätte damit 50 neue Arbeitsplätze gebracht. Nach der Fertigstellung von Krems werde man die Situation in Feldkirch neuerlich betrachten, ließ Tomaschett durchblicken, dass Delacher das Vorhaben nicht verworfen hat. Feldkirchs Stadtväter hatten nach monatelangem Ringen und politischen Auseinandersetzungen rund um eine befürchtete Zunahme der Schadstoffe an der ohnehin bereits belasteten Bärenkreuzung im Sommer 2004 den Ausbau bewilligt.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg
  • Delacher verschiebt Ausbau
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.