AA

Debüt auf höchster Stufe

Nach vier EM-Starts feiert Hannes Metzler, Vorarlbergs einzigem Mountainbike-Lizenzfahrer, am Samstag bei den Cross-Country-Titelkämpfen in Fort William sein WM-Debüt.

Vorrangiges Ziel des 30-jährige Bregenzerwälders in Schottland? “Ich möchte mich für höhere Aufgaben empfehlen.” Der Fahrer des Swiss-Giant-Teams will 2008 bei den Olympischen Sommerspielen in Peking dabei sein. Derzeit hat Österreich zwei Startplätze, für die vier Fahrer in Frage kommen. “Die Chance ist durchaus realistisch. Als ersten Schritt möchte ich mich bei der WM ins Rampenlicht bringen”, meinte der Egger.

In der UCI-Weltrangliste nimmt Metzler als zweitbester ÖRV-Fahrer hinter Christoph Soukup (26.) Position 55 ein. Den auf Platz 56 klassierten Michael Weiss muss Metzler vorerst nicht fürchten. Dem Niederösterreicher wurde vor der WM in Schottland vom Weltverband UCI wegen eines erhöhten Hämatokritwertes eine 15-tägige Gesundheitssperre auferlegt. Deswegen sind im Herrenrennen neben Soukup und Metzler noch Martin Kraler und Karl Markt am Start.

Rang vier für Gehbauer
Aus heimischer Sicht sorgte Nachwuchsfahrer Alexander Gehbauer für das nächste Topresultat. Nach der Bronzemedaille von Elisabeth Osl (Tirol) in der U-23-Klasse holte sich der 17-jährige Kärntner Platz vier bei den Junioren.

Link zum Thema:
UCI Mountain Bike and Trials World Championships 2007
home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Debüt auf höchster Stufe
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen