Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

Debakel für RHC Wolfurt

Der RHC Wolfurt ist arg unter die Räder gekommen.
Der RHC Wolfurt ist arg unter die Räder gekommen. ©VOL.AT/Privat
Eine klare Niederlage setzte es für den RHC Wolfurt im Ländle-Derby gegen Erzrivalen RHC Dornbirn.

Der Wolfurter Start in das Spiel war vielversprechend, fand man doch bereits in den ersten Minuten einige Chancen vor. Doch die kalte Dusche folgte sogleich: Mit einem frühen Doppelschlag – jeweils aus einer einstudierten Variante – brachte der überragende Stockinger Dornbirn mit 0:2 in Führung. Wolfurt musste diesen Schock erst verdauen, Dornbirn nützte seine weiteren Chancen zu einer soliden 0:4-Pausenführung. Das Heimteam kam engagiert aus der Kabine und machte Druck auf das Dornbirner Tor. Die Messestädter konnten sich einige Male bei ihrem Schlussmann bedanken, der Schlimmeres verhinderte. Wolfurts Jean-Carlos Theurer gelang schließlich der verdiente erste Wolfurter Treffer. Mitten in die beste Phase der Heimischen, die jedoch ihre Chancen wiederum nicht in Tore ummünzten, platzten die Dornbirner Konter wie Nadelstiche.

Mit einem Zwischenspurt und drei Toren in der 35. Spielminute (!) setzte sich Dornbirn endgültig auf 1:7 ab. Der Rest des Derbys ist schnell erzählt, der letzte Gästetreffer war nur noch Draufgabe. „Wir konnten heute unsere gewohnte Leistung nicht zeigen. Wir haben es Dornbirn leicht gemacht und fleißig Gastgeschenke verteilt,“ gibt sich Wolfurt-Torhüter Klemens Schüssling selbstkritisch. „Zum Glück steigt bereits am Samstag das nächste Spiel, in der NLB wollen wir das positive Frühjahr fortsetzen und unsere Ungeschlagenheit wahren.

Österreichische Meisterschaft  RHC Wolfurt – RHC Dornbirn 1:8 (0:4)

RHC Wolfurt: Schüssling, Roman Mohr (ab 26.); Aurel Zehrer, Joachim Mohr, Haller, Wolf, Eberle, Martin Laritz, Winder, Theurer 1

RHC Dornbirn: Mirantes, Künz (ab 37.); Stefan Sahler, Michael Sahler 1, Kessler, Hammerer, Stockinger 5, Schrattner, Kaul 1, Rey Acal 1

Nächstes Spiel: NLB-Klassierung, Ränge 3-6

RHC Wolfurt – RC Uttigen Devils

Samstag, 03. Mai 2014, 18 Uhr, HockeyArena Wolfurt

Junioren C: RHC Wolfurt I – RHC Wolfurt II, 16:30 Uhr

Fill 1Created with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • Debakel für RHC Wolfurt
  • Kommentare
    Kommentar melden
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen