Page 1Page 1 CopyGroupGroupPage 1Combined ShapePage 1Combined ShapePage 1Triangle Page 1 VNVorarlberger Nachrichten Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1 Rectangle 9 Combined ShapeCombined ShapePage 1Page 1Page 1Page 1Page 1AAAAPage 1 Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1Page 1

David Obernosterer greift Top-100 an

Badminton-Ass David Obernosterer stürmte in der jüngsten Weltrangliste auf Rang 134 und kletterte damit im Vergleich zur Vorwoche um ganze 24 Ränge nach oben.

Der Vorarlberger festigte damit seine Position als Österreichs Nummer zwei hinter Michael Lahnsteiner (91.). Drittbester Österreicher ist derzeit Luka Wraber auf Platz 173. Seine starken Leistungen auf den Malediven (Viertelfinale) brachten dem 20-Jährigen viele Weltranglistenpunkte. Zusammen mit seinem Trainingspartner Matthias Bertsch rangiert Obernosterer im Herrendoppel aktuell sogar auf Rang 91. Erstmals in seiner noch jungen Karriere erreichte Obernosterer damit die Top-100 der Welt. Obernosterer/Bertsch sind nach Zauner/Koch und Grassmück/Zirnwald Österreichs drittbestes Doppel. 

“Im Einzel ist es super gelaufen in dieser Saison. Aber ich will noch mehr erreichen. Jetzt strebe ich die Top-100 an. Das ist sicher möglich, vielleicht sogar schon in diesem Jahr”, glaubt Obernosterer. Doch der Schritt unter die Top-100 ist ein schwieriger. Österreichs momentane Nummer eins, Michael Lahnsteiner, hat es erst in seinem 26. Lebensjahr geschafft. Umso sensationeller ist Obernosterers Sturm nach oben. 

Alle Weltranglisten im Überblick


home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Vorarlberg Sport
  • David Obernosterer greift Top-100 an
  • Kommentare
    Kommentare
    Grund der Meldung
    • Werbung
    • Verstoß gegen Nutzungsbedingungen
    • Persönliche Daten veröffentlicht
    Noch 1000 Zeichen