AA

Daum nahm Abschied

Christoph Daum, Trainer von Fußball-Meister Austria Wien, hat sich am Montag offziell verabschiedet. Auch Sportdirektor Peter Svetits hat seine Trennung vom Meister bekannt gegeben.

Daum verlässt nach nur achtmonatiger Tätigkeit Favoriten. Sein Nachfolger, der mit ziemlicher Sicherheit Joachim Löw heißt, wird am Mittwoch in der Magna-Zentrale in Oberwaltersdorf präsentiert. Am selben Tag will auch Daum seinen neuen Arbeitgeber verraten.

“Ich suche eine andere, neue Herausforderung”, begründete der Meistermacher am Montag vor großer Medienschar im Hilton Vienna Danube seinen Schritt. Am Wochenende hatte Daum mit Magna-Gründer Frank Stronach geredet und seinen vorzeitigen Abschied endgültig gemacht. “Wir gehen in bestem Einvernehmen auseinander. Ich werde der Austria auch in Zukunft mit Rat zur Seite stehen, wir bleiben in Kontakt”, versicherte der 49-Jährige.

Nach Christoph Daum hat auch der beurlaubte Austria-Sportdirektor Peter Svetits seine endgültige Trennung vom Fußball-Meister bekannt gegeben. “Ich habe mich heute mit Frank Stronach mündlich über die einvernehmliche Lösung meines Vertrages geeinigt”, sagte Svetits zur APA. Seine sportliche Zukunft sei offen, er wisse noch nichts Konkretes, vorerst werde er Urlaub machen, fügte der ehemalige Sportdirektor hinzu. “Ich werde dorthin gehen, wo man meine Fähigkeiten mehr schätzt und wo ich nicht so kritisiert werde”, meinte Svetits, der seit Jänner 2002 für die Austria tätig gewesen war. Daum weiß, dass der Name von Svetits weiter über die österreichischen Grenzen, natürlich in die DFL-Liga, bekannt sei.

home button iconCreated with Sketch. zurück zur Startseite
  • VOL.AT
  • Fußball
  • Daum nahm Abschied
  • Kommentare
    Die Kommentarfunktion ist für diesen Artikel deaktiviert.